Archiv - 2023

02.12.2023

Die Gruppen für das 40. Neujahrsturnier des TuS Eintracht Hinte stehen fest

Der TuS Eintracht Hinte hat am Mittwoch, 29.11.2023 die Auslosung für das 40. Hallenfußballturnier durchgeführt, welches vom 5. - 7. Januar 2024 in der Dreifachhalle in Hinte stattfindet.

 

Am Freitag starten die Reservemannschaften das Turnier um den M&B Cup. Ab 17 Uhr rollt der Ball mit insgesamt acht Mannschaften.

 

Am Samstag startet das traditionelle Neujahrsturnier ab 14 Uhr in der 40. Auflage. Die Gruppen A und B beginnen um 14 Uhr, die Gruppen C und D starten ab 17 Uhr um die Qualifikation für die Endrunde, die am Sonntag ab 14 Uhr startet, zu erreichen. Bedingt durch eine kurzfristige Absage eines Vereins ist die Gruppe C noch nicht vollständig. Die Verantwortlichen sind aber schon mit weiteren Interessierten im Gespräch. 

Der Verein freut sich über die 2. Auflage des Damenturniers am Sonntagvormittag um den Piet Nauman Cup, welches um 9 Uhr beginnt.

 

Für das leibliche Wohl ist bei dem traditionellen Budenzauber natürlich gesorgt.

 

Das Bild zeigt von links nach rechts die Hauptorganisatoren Marcel Müller (2. Vorsitzender) und Mike Voss (Fußballobmann) mit den Brüdern Florian und Jelto Janssen, die die Gruppen zugelost haben. Beide Jungs sind aktive Spieler der JSG Gemeinde Hinte. Der Verein bedankte sich mit jeweils mit einem Fußball für die Unterstützung.

Gruppen Damenturnier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.2 KB
Gruppen 1. Herrenturnier .pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.1 KB
Gruppen 2. Herrenturnier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.6 KB

24.11.2023

20.11.2023

Tischtennis: Zwei Punkte dank Reiter für den TuS Eintracht Hinte in der 1. Bezirksklasse Herren Emden/Leer

die Freude nach dem Sieg war riesig. v.l.n.r.: Hans-Dieter Klaaßen, Andre Hansen, Christian Klaaßen, Falk Roming, Ingo Reiter. Es fehlt: Thorsten Arends.
die Freude nach dem Sieg war riesig. v.l.n.r.: Hans-Dieter Klaaßen, Andre Hansen, Christian Klaaßen, Falk Roming, Ingo Reiter. Es fehlt: Thorsten Arends.

Als das abschließende Doppel gespielt war, lagen sich die Spieler des TuS Eintracht Hinte am Samstagnachmittag in den Armen:

Roming / Hansen hatten gerade ihr Doppel gewonnen und nach rund 3 Stunden Spielzeit somit für den nicht unverdienten 7:9-Endstand (31:34 Sätze) in der 1. Bezirksklasse Herren Emden/Leer Partie gegen den TV Oldersum gesorgt.

Eine überzeugende Leistung zeigte an diesem Tag Dirk Hensmann, der in seinen Spielen souverän agierte und ohne Niederlage blieb.

Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Es war ein langes Spiel, bis Schindler / Rademacher ihre Fünf-Satz-Niederlage gegen Arends / Reiter hinnehmen mussten. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an die Gäste. Wie ausgeglichen dieses Doppel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz endete. Wenig Chancen ließen Waldera / Hensmann beim 3:0 ihren Gegnern Roming / Hansen. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Wildemann / Hensmann eine Niederlage in vier Sätzen gegen Klaassen / Klaassen kassierten. Die Anzeigetafel zeigte nun ein 1:2. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Wenig Chancen ließ Bernd Schindler am Nachbartisch bei seinem Sieg in drei Sätzen seinem Gegner Thorsten Arends. Beim Sieg von Jörg Waldera gegen Falk Roming konnte nur der erste Satz nicht gewonnen werden. Dabei blieb es aber auch, so dass der Punkt final an die Heimmannschaft ging. Beim Stand von 3:2 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz die nächsten Spiele bestritt. Sah es nach Verlust des ersten Satzes im Spiel gegen Andre Hansen zunächst nicht gut aus, so gewann Dirk Hensmann im Anschluss die Folgesätze und damit die gesamte Partie. Pascal Wildemann konnte Christian Klaassen in einem dramatischen Spiel und großer Aufholjagd trotz eines 2:0-Satzrückstandes noch niederkämpfen und somit einen Zähler für das Team beitragen. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 5:2. Das Einzel zwischen Gerhard Hensmann und Ingo Reiter endete mit einem hart erarbeiteten Fünf-Satz-Erfolg für den Gastspieler. Sah der 2:0- Satzrückstand im Match von Sven Rademacher gegen Hans-Dieter Klaassen bereits wie eine Vorentscheidung aus, so kämpfte sich Sven Rademacher zurück ins Spiel und gewann es noch im Entscheidungssatz. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TV Oldersum und des TuS Eintracht Hinte. Unglücklich war Bernd Schindler im Anschluss in der Begegnung gegen Falk Roming, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Nach diesem Einzel steht Schindler somit bei 5 Siegen und 5 Niederlagen seit Beginn der Serie, während die Bilanz von Roming ein 7:5 ausweist. Eine kleine Chance gab es durchaus, als Jörg Waldera das Spiel, in das er auf dem Papier anhand der TTR-Werte eigentlich als deutlicher Favorit gegangen war, mit 1:3 gegen Thorsten Arends abgab und eine Niederlage kassierte. Mit dieser Niederlage liegt Waldera nun bei einer Einzelbilanz von 8:3 seit Beginn der Serie. Beim Sieg in vier Sätzen konnte Dirk Hensmann nur den ersten Satz nicht gewinnen und trug sich mit einem 3:1-Erfolg in die Siegerliste des Tages ein. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 7:5. Bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Andre Hansen wurden Pascal Wildemann wiederum unterm Strich die Grenzen aufgezeigt. Dem großen Kämpferherz seines Gegners Hans-Dieter Klaassen musste Gerhard Hensmann Tribut zollen, nachdem er die Partie trotz einer 2:0–Führung noch verlor. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Klaassen zu Ende ging. Bei seiner Drei-Satz Niederlage gegen Ingo Reiter wurden Sven Rademacher unterm Strich die Grenzen aufgezeigt. Das musste man neidlos anerkennen. Damit hat Reiter nun ein 3:6 in der Saison-Bilanzübersicht an Siegen und Niederlagen zu verbuchen. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 7:8 für die Gäste. Im abschließenden Schlussdoppel ging es dann um alles. Deutlich nach Sätzen war die Drei-Satz-Pleite von Schindler / Rademacher gegen Roming / Hansen. Ein insgesamt knapper Mannschaftskampf fand somit sein Ende. Durch diese Niederlage hat der TV Oldersum in der Saison nun 3 Saison-Siege, 3 Niederlagen bei 0 Unentschieden zu verzeichnen. Das nächste Spiel steht dann am 25.11.2023 gegen den SV Warsingsfehn II bevor. Für den TuS Eintracht Hinte steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den SV Warsingsfehn III am 01.12.2023 an, in das mit einem Punkteverhältnis von 8:4 ins Rennen gegangen wird.

 

Statistik:

 

TV Oldersum

Doppel: Schindler / Rademacher 0:2, Waldera / Hensmann 1:0, Wildemann / Hensmann 0:1 

Einzel: B. Schindler 1:1, J. Waldera 1:1, D. Hensmann 2:0, P. Wildemann 1:1, G. Hensmann 0:2, S.

Rademacher 1:1 

 

TuS Eintracht Hinte

Doppel: Roming / Hansen 1:1, Arends / Reiter 1:0, Klaassen / Klaassen 1:0 

Einzel: F. Roming 1:1, T. Arends 1:1, C. Klaassen 0:2, A. Hansen 1:1, H. Klaassen 1:1, I. Reiter 2:0

02.11.2023

TuS Hinte feiert großes Fest mit seinen ehrenamtlich Engagierten

Wolfgang Peters als Vereinsheld geehrt

Im TuS Eintracht Hinte ist die Hilfsbereitschaft groß. Neben den vielen Übungsleitern, Trainern, Mitglieder des erweiterten Vorstandes gibt es auch zahlreiche Helferinnen und Helfer, die dazu beitragen, dass der Vereinsalltag läuft. Dazu gehören u.a. die Sportplatzhelden, die wöchentlich Arbeiten auf dem Sportplatz erledigen; eine aktive Damengruppe, die bei sämtlichen Vereinsaktionen mithilft; einen engagierten Ältestenrat; Schiedsrichter und sehr viele Mitglieder, die einfach mit anpacken, wenn es nötig ist. „Rund 15% der über 800 Mitglieder engagieren sich regelmäßig. So macht die Vereinsarbeit richtig Spaß!“, freut sich der Vereinsvorstand um Vorsitzende Anne Thonicke. Grund genug, um wieder einmal Danke zu sagen. Der Verein lud alle Engagierten mit Partner/in zu einem großen Fest auf der Sportanlage Bleskeweg ein. Dazu wurde extra ein großes gebrauchtes Festzelt erworben, da bei der Vielzahl an Vereinsmitarbeitern das Sportheim nicht ausreichte. Das Fest wurde sehr gut angenommen und bleibt bei allen in sehr schöner Erinnerung. Vor allem für Wolfgang Peters, der zum Vereinshelden geehrt wurde. Der TuS Eintracht Hinte nominiert seit 2016 jährlich, stellvertretend für alle Engagierten im Verein, eine Person für die „Vereinshelden-Kampagne“ des LandesSportBundes Niedersachsen. Mit der Aktion möchte man Menschen mit kurzfristigem, auch außergewöhnlich einmaligem oder immer wiederkehrendem Engagement außerhalb von Gremienarbeit auszeichnen. Wolfgang Peters engagiert sich seit 10 Jahren im Lauftreff des Vereins, er ist Mitbegründer und hat in diesem Jahr dessen Leitung übernommen. Mit ihm freuten sich alle Anwesenden.

 

Das Foto zeigt alle Teilnehmer/innen des Helferfestes bei dem Anne Thonicke als KSB Aurich Vorsitzende die Ehrung durchgeführt hat und versucht eine Konfetti-Kanone zu zünden. Meinhart Pupkes unterstütze sie dabei, so dass es für den neuen Vereinshelden Wolfgang Peters noch einmal einen schönen Ehrungsmoment gegeben hat. In der ersten Reihe stehen die Vereinsmitglieder, die bisher zu Vereinshelden ausgezeichnet wurden: Petra Pupkes, Gerda Spethmann, Sylvia Bokker, Wolfgang Peters, Menna Scholz, Hans-Dieter Klaaßen, Nicole Süßmann und Horst Hoffmann. Es fehlt Mike Voss.

23.10.2023

TuS Hinte ehrt langjährige Mitglieder

Albertus Lemke stellt Rekord auf

Auf dem Gruppenfoto v.l.n.r.:  Melina Thoma, Albertus Lemke, Anne Thonicke, Karin Götemann, Helga Schuster, Almut Gladhorn, Johannes Schuster, Johann Alberts (Ältestenratsvorsitzender) und Hans-Dieter Klaaßen (3. Vorsitzender)
Auf dem Gruppenfoto v.l.n.r.: Melina Thoma, Albertus Lemke, Anne Thonicke, Karin Götemann, Helga Schuster, Almut Gladhorn, Johannes Schuster, Johann Alberts (Ältestenratsvorsitzender) und Hans-Dieter Klaaßen (3. Vorsitzender)

Es ist für den Vorstand des TuS Hinte selbstverständlich sich bei den Vereinsmitgliedern für die Vereinstreue zu bedanken. Einem Verein ein Leben lang die Treue zu halten, wird heutzutage leider immer seltener. Umso schöner ist es, wenn man als Vereinsvorstand zu über 10-, 25-, 50-, 70 und sogar zu über 75-jähriger Mitgliedschaft gratulieren und danken darf. 

Bereits im vergangenen Jahr ist der Verein dazu übergegangen die Mitglieder nicht im Rahmen der Mitgliederversammlung zu ehren, sondern sie zu einem Ehrungsempfang einzuladen.

21 Mitglieder wurden eingeladen. Darunter Albertus Lemke, der seit 75 Jahren dem Verein die Treue hält. Sein Bruder Günther Lemke und Dieter Klaaßen sind seit 1951, also auch seit über 70 Jahren dem Verein treu, aber Albertus Lemke stellt mit seiner Mitgliedschaft seit 1948 einen Rekord in der Vereinsgeschichte auf. Den Vorstandsmitgliedern Anne Thonicke und Hans-Dieter Klaaßen war es mehr als eine Ehre diese besondere Würdigung auszusprechen. Albertus Lemke erzählte, wie es zu Beginn in der Fußballabteilung war. „Die Umstände damals nach dem Krieg waren schlecht. Wir hatten die Mittel und Geräte auf dem Sportplatz nicht, um vernünftig Fußballspielen zu können. Auf dem Sportplatz war lediglich ein kleines Heim oder Häuschen. Mit viel Schweiß- und Fleißarbeit entstand nach und nach ein besserer Sportplatz, worauf ich viele Spiele bestritten habe. Zu den Auswärtsspielen fuhr die Mannschaft auch wohl einmal auf einem Anhänger oder Pritschenwagen. Fußballschuhe zu haben war eine Besonderheit.“, erinnert sich Albertus Lemke, der 1960 seine aktive Zeit im Fußball beendete, aber dem Verein bis heute treu ist.

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden Melina Thoma, Karin Götemann, Almut Gladhorn sowie Helga und Johannes Schuster geehrt. Anne Thonicke ist seit 25 Jahren Vereinsmitglied.

Nach den Ehrungen grillte Vorstandsmitglied Hans-Dieter Klaaßen Bratwürste, dazu gab es selbstgemachten Kartoffelsalat von der Vereinsvorsitzenden. Es war eine schöne Veranstaltung, die auch Gelegenheit zum Austausch und Kennenlernen unter den Vereinsmitgliedern und einigen Mitgliedern des erweiterten Vorstandes, die ebenfalls der Einladung gefolgt waren, gab. Den Mitgliedern, die keine Zeit hatten am Ehrungsempfang teilzunehmen, wurden die Ehrengaben im Nachgang übermittelt.

16.10.2023

Thonicke mit der Bronzenen Ehrennadel des LSB Niedersachsen geehrt

Das Foto zeigt die KSB- und TuS-Vorsitzende Anne Thonicke und Detlev Schoone (stellv. Vorsitzender im KSB Aurich, zuständig für Kommunen und Beiräte)
Das Foto zeigt die KSB- und TuS-Vorsitzende Anne Thonicke und Detlev Schoone (stellv. Vorsitzender im KSB Aurich, zuständig für Kommunen und Beiräte)

Überrascht und erfreut war Anne Thonicke (Vorsitzende des KSB Aurich und des TuS Eintracht Hinte) als sie auf der Mitgliederversammlung des TuS Hinte von ihrem KSB-Vorstandskollegen mit der Bronzenen Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen geehrt wurde. Sie war von 2011 bis 2012 stellv. Vereinsvorsitzende und übernahm kommissarisch die Vereinsführung im September 2012, da der damalige Vorsitzende zurückgetreten war. Im Frühjahr 2013 wurde sie auf der Mitgliederversammlung dann offiziell zur Vorsitzenden gewählt und leitet seitdem die Geschicke des Vereins bis heute. 2015 wurde sie 1. stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbundes Aurich, der aktuell für rund 65.000 Mitglieder in 290 Vereinen zuständig ist. Seit 2018 bekleidet sie das Amt der KSB-Vorsitzenden. Da sie sich über 10 Jahre ehrenamtlich in den gewählten Ämtern engagiert, wurde ihr die Ehrung zuteil. 

16.10.2023

Christian Klaaßen ist Mitarbeiter des Jahres 2022

Das Foto zeigt Vereinsvorsitzende Anne Thonicke und Christian Klaaßen
Das Foto zeigt Vereinsvorsitzende Anne Thonicke und Christian Klaaßen

Der TuS Hinte ernennt jährlich eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des Jahres

 

Seit 1981 vergibt der TuS Eintracht Hinte jährlich einen Pokal an ein engagiertes Vereinsmitglied, welches der Vorstand wählt.  Die Verkündung findet seit vielen Jahren immer auf der Mitgliederversammlung statt. Der Pokal wurde seinerzeit vom heutigen Ehrenmitglied Dieter Harberts und dem damals langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Heinz Kirsten (†2012) gestiftet. 

„Es ist für uns als Vorstand immer sehr schwierig sich nur eine Person auszugucken, denn wir haben sehr viele Engagierte im Verein. Wir wollen die Tradition aber fortsetzen. Demnächst benötigt der Pokal einen weiteren Sockel, damit die kommenden Preisträger/innen auch aufgeführt werden können.“, so der Vereinsvorstand.

Der amtierende Preisträger ist Christian Klaaßen. Heutzutage benötigt jeder Verein eine gute Internetpräsenz. Sie zu erstellen ist das eine, aber sie zu pflegen und aktuell zu halten das andere. Seit 2015 kümmert sich Klaaßen um die Internetseite und den Social Media Auftritt. Als vor wenigen Jahren das Thema Datenschutz auch in den Sportvereinen mehr in den Fokus gerückt war, übernahm er kurzerhand das Amt des Datenschutzbeauftragten. Christian Klaaßen spielt seit Kindesbeinen Tischtennis im Verein. Aktuell spielt er in der 1. Herren Mannschaft in der 1. Bezirksklasse Emden/Leer nicht nur um Punkte, sondern ist auch deren Mannschaftsführer. Der Vereinsvorstand freut sich mit Christian Klaaßen einen jungen Engagierten in seinen Reihen zu haben, der auch bei Projektarbeiten, wie beispielsweise in der Spendenaktion zum Kunstrasenplatz, mithilft.

 

Bisherige Preisträger/innen:

 

1981 Johann Alberts

1982 Diedrich Hieronimus

1983 Ute Buse

1984 Anita Harms

1985 Peter Wittenburg

1986 Fritz Strahmann

1987 Irmgard Ebritsch

1988 Hans-Albin Jacob

1989 Jan Duitscher

1990 Hero-Georg Boomgaarden

1991 Otto Kuper Johann Klaaßen

1992 Fenna Peters

1993 Johannes Hoffmann

1994 Gerda Fieseler

1995 Alfred Franke

1996 Jürn Peters

1997 Magrit Wilken

1998 Gerda Spethmann

1999 Heinz Eeten

2000 Menna Scholz

2001 Hans-Jürgen Kortewille

2002 Franz Janssen

2003 Hilde Schmidtke

2004 Engelbert Baumann

2005 Annelore Klaassen

2006 Eberhard Schoolmann

2007 Hans-Dieter Klaaßen

2008 Barbara Golz

2009 nicht vergeben

2010 nicht vergeben

2011 Bärbel Igelmann

2012 Johann Bokelmann

2013 Silke Genz

2014 Meinhart Pupkes

2015 Horst Hoffmann

2016 Wolfgang Henkelmann

2017 Stefan Zimmermann

2018 Karin Götemann

2019 Doris Fischer

2020 Holger & Nicole Süßmann

2021 Dr. Wolfgang Hildebrandt

2022 Christian Klaaßen

11.10.2023

„Übungsleiterwechsel beim Sport im Börgtuun für Alt und Jung“

Klaus-Dieter Mertins übernimmt die Leitung von Claudia Caprino

Der TuS Hinte hat im Sommer 2021 auf Initiative von Dr. Wolfgang Hildebrandt, vielen ehrenamtlichen Helfern und weiteren Förderern einen kleinen Fitnessplatz, bestehend aus einem Geräteblock, einem Kurvenständer, einer Theraband-Station und einem Barren, im Börgtuun in Westerhusen, für Alt und Jung eröffnet. Er steht für alle Natursportinteressierte zum Sporttreiben zur Verfügung. Der Verein lädt seitdem alle Interessierten jeden Donnerstag von 10.00-11.00 Uhr zu einer Übungsstunde ein. Claudia Caprino hat mit großem Engagement zwei Jahre lang die Gruppe angeleitet. Sie war auch eine feste sportfachliche Größe bei den Planungen rund um den Fitnessplatz. Zeitgründe lassen es derzeit leider nicht mehr zu, dass sie die Gruppe weiter betreut, was ihr immer viel Freude bereitet hat. Der TuS Hinte freut sich aber, dass sie ihre Übungsstunden am Dienstagabend „Dance Fun“ und „GWO“ weiter nachgehen kann.

Mit Klaus-Dieter Mertins konnte ein qualifizierter Nachfolger gefunden werden. Bereits beim ersten Gespräch stieß der Vereinsvorstand bei ihm auf großes Interesse. Er ist ausgebildeter Übungsleiter und seit vielen Jahren im Gesundheitssport tätig. Er hat den Fitnesspark vorher auch schon selbst regelmäßig genutzt. Mertins, der u.a. den Ausdauersport und das Boulespielen liebt, hat bereits die ersten Übungsstunden im Börgtuun zur Freude der Teilnehmer/innen durchgeführt. Derzeit wird nach einem alternativen Übungsort bei schlechtem Wetter gesucht. Sobald es eine Lösung gibt, wird sie unter www.tushinte.de bekannt gegeben.

 

Zum Schnuppern und Ausprobieren können alle Interessierten teilnehmen. Weitere Informationen erteilt Abteilungsleiterin Sylvia Bokker unter 04925/8932 oder Übungsleiter Klaus-Dieter Mertins unter 0176/53015440. 

 

09.10.2023

Lauftreff TUS Hinte beim 25. Köln - Marathon - mit einer Überraschung

Am 1.10.23 nahmen 14 Läuferinnen und Läufer vom Lauftreff des TUS Eintracht Hinte mit über 

20.000 weiteren Läufern am 25. Köln-Marathon teil. Für dieses Großereignis wurde die gesamte 

Kölner Innenstadt für die Läufer gesperrt. 

Im Vordergrund stand für die Hinteraner nicht die im Ziel erreichte Zeit, sondern die Freude am 

Laufen. 

So war die Delegation aus Hinte auch auf der Fahrt nach Köln, einen Tag vor dem Start, die ganze Zeit 

über entspannt, obwohl die Fahrt mit der Bahn nicht ohne Verspätung und Zugausfall verlief. 

In Köln angekommen wurde am Samstagabend nach einem Stadtbummel gemütlich zusammen 

gegessen, um am nächsten Tag gestärkt die jeweiligen Läufe anzugehen. 

Es wurde in allen drei Kategorien gestartet: dem Staffelmarathon (Tanja Winterland, Nicole Lamberti, 

Debelt Cramer und Frank Hiersemann), bei dem jeder Läufer eine Teilstrecke des Marathons 

absolviert, dem Halbmarathon (Jens Winterland, Uwe Bretzler, Thorsten Juilfs, Jörg Hiersemann, 

Sandra Friede, Christa Reiners, Kerstin Decker und Olaf Siedler) und sogar im Marathon (Keno 

Friesenborg, Wolfgang Peters). 

Alle Läufer kamen glücklich und gesund ins Ziel. Es wurde zusammen in der Gruppe gelaufen und so 

konnte man die supertolle Stimmung auf und an der Strecke in vollen Zügen genießen. Im Ziel bekam 

dann auch jeder die verdiente Medaille umgehängt und konnte im anschließenden Cateringbereich 

bei Getränken und Snacks den jeweiligen Lauf Revue passieren lassen. 

Doch das schönste Ereignis des Laufwochenendes fand am Samstag, einen Tag vor dem Start, am 

Kölner Dom statt. Dort machte nämlich Jörg seiner Sandra vor versammelter Mannschaft und 

hunderten weiteren Zeugen einen Heiratsantrag. Und alle haben Sandras „Ja“ auf die berühmte 

Frage laut und deutlich gehört. Den Antrag hatte Jörg bereits in Hinte mit zwei „Komplizen“ aus dem 

Team geplant und im richtigen Moment souverän umgesetzt. 

Am Sonntagabend wurde dann nicht nur der überstandene Lauf ausgiebig gefeiert, sondern auch die 

Verlobung von Sandra und Jörg.

08.10.2023

Der TuS Hinte veranstaltet zum 5. Mal große Hallenfete

Der TuS Hinte veranstaltet am 11.11.2023 zum 5. Mal die Hinteraner Hallenfete im LiveMusikCenter (LMC) in der Gewerbestr. 13 in Hinte. 

Die Idee eine große Hallenfete im LMC in Hinte zu veranstalten war 2017 geboren. Viele Vereine führen im Sommer Open-Air‘s oder andere Feste durch, um den Mitgliedern und Vereinsfreunden einen geselligen Abend zu bereiten. Sascha Weddermann vom LMC hatte seinerzeit den Hinteraner Spendenlauf unterstützt. So war auch der erste Kontakt entstanden und die Idee wurde in die Tat umgesetzt. Die Zusammenarbeit ist super. Der Verein profitiert von dem großen Erfahrungsschatz des LMC-Teams, die regelmäßig Konzerte und Festivals anbieten. „Das die Idee gut war zeigt ein Rückblick auf die letzten vier Feten, denn die Hinteraner Hallenfete war bisher immer ausverkauft. Natürlich wollen wir auch in diesem Jahr wieder diese tolle Sause in Hinte anbieten, um gemeinsam feiern zu können“, so die Vereinsvorsitzende Anne Thonicke, die gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen alles Wichtige organisiert. 

Die Grundlage für eine gute Party ist die richtige Musik. „Wir freuen uns, dass die Emder Band SIXPACK wieder gewonnen werden konnte. Wir sind einfach begeistert, wie sie die Halle jedes Mal zum Beben bringen und freuen uns, dass sie wieder, nun auch zum 5. Mal dabei sind, so der 2. Vereinsvorsitzende Marcel Müller.  SIXPACK legt besonderen Wert auf echte handgemachte Musik. Auf der Bühne wird noch richtig gearbeitet, denn jeder Ton wird auch live gespielt, ohne Playbacks. 

Die Karten gibt es unter info@tushinte.de und beim Frisörsalon Haardesign in Hinte. Eine Karte kostet 12,00€. Vereinsmitglieder des TuS Hinte zahlen nur 10,00€, müssen dann aber die Karte beim Verein erwerben, da der Frisörsalon natürlich nicht wissen kann, wer Vereinsmitglied ist. Da die Veranstaltung in den letzten Jahren immer schon im Vorfeld ausverkauft war, wird es keine Abendkasse geben. Wer dabei sein möchte, sollte sich also möglichst früh um eine der 600 Karten bis zum 10.11.23 bemühen. 

Das Foto zeigt die Emder Band SIXPACK.

29.09.2023

Volleyball Jugendmeisterschaft der U14 in Hinte

Große Freude herrschte heute in der Dreifachturnhalle in Hinte.

Die weibliche Volleyballjugend U14 konnte sich über einen 1. Platz mit einer Urkunde und einer Medaille freuen. 

Mit zwei erfahrenen und vier totalen Neulingen konnten sie ihr Spiel gegen die TG Wiesmoor mit 2:1 (22:25, 25:18 und 15:12) gewinnen. Glückwunsch für eine tolle Mannschaftsleistung!

Unterstützt wurden sie durch Spielerinnen aus der 1. Und 2. Damenmannschaft, die an diesem Tag das Schiedsgericht stellte. Danke dafür.

 

 

 

 

 

Es spielten:

v.li.o. Maya Kleinbaum, Jolina Marx, Amilia Tammen, Meenje Poets

unten: Mia und Lenja Eeten

30.08.2023

Regionsmeisterschaften Volleyball U20

Mit einer Siegerurkunde für den 1. Platz kehrten die U20-Volleyballspielerinnen von den Regionsmeisterschaften für Ostfriesland am Sonntag aus Aschendorf/Papenburg zurück.

Im ersten Spiel gegen die VG Aschendorf/Papenburg musste sich die Mannschaft erst „finden“ und der ersten Satz wurde nur knapp mit 26:24 gewonnen. Dann steigerten sich die Mädchen und konnten die folgenden Sätze mit jeweils 25:19 und 15:11 für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel gegen den MTV Aurich konnte die Mannschaft nach dem Sieg im ersten Spiel locker aufspielen und gewann den ersten Satz mit 25:21 und den 2. Satz deutlich mit 25:6.

Somit wurde die Grundlage für die nächste Runde erfolgreich in dieser Altersgruppe gelegt.

 

Es spielten:

von oben li:

Johanna Ruhr, Martje Alberts-Tammena, Zwaantje Kröger, Wiktoria Skrocka

u.li.: Emily Peter, Melina Thoma, Emma Senz, Maya Kleinbaum

30.08.2023

TuS Hinte bot Kindern in den Sommerferien Spannung, Spiel und Spaß

 Das Foto zeigt die teilnehmenden Kinder mit den Trainerinnen Imke Jürjens (l.), Helma Zorn (2.v.r.) und Nora Dreyer (r.)
Das Foto zeigt die teilnehmenden Kinder mit den Trainerinnen Imke Jürjens (l.), Helma Zorn (2.v.r.) und Nora Dreyer (r.)

Der TuS Hinte freut sich über die hohe Beteiligung am abwechslungsreichen Ferienprogramm in der Kinderleichtatheltik, welches für Kinder im Alter von 6-10 Jahren angeboten wurde. An insgesamt drei Terminen voller Spannung, Spiel und Spaß wurden den Kindern unvergessliche Ferienerlebnisse beschert. Zum Abschluss gab es nach einem sportlichen Vormittag immer ein gemeinsames Mittagessen. Das Ferienprogramm wurde von den engagierten Trainerinnen Helma Zorn, Imke Jürjens und Nora Dreyer geleitet, die viel Freude bei der Durchführung hatten. Im nächsten Jahr wird das erfolgreich gestartete Ferienprogramm sicherlich vorgesetzt.

30.08.2023

Fußball Gothia Cup 2023

01.08.2023

Qigong und Taijiquan (Tai Chi) Anfängerkurs beim TuS Hinte

Gymnastik-Abteilungsleiterin Sylvia Bokker und Bernd Hildebrandt (freiberuflicher Softwareentwickler und IT-Berater, sowie Lehrer für Qigong, Taijiquan und Liu He Ba Fa)
Gymnastik-Abteilungsleiterin Sylvia Bokker und Bernd Hildebrandt (freiberuflicher Softwareentwickler und IT-Berater, sowie Lehrer für Qigong, Taijiquan und Liu He Ba Fa)

Der TuS Eintracht Hinte startet am Montag, 21. August 2023 in der Zeit von 17.45-19.00 Uhr im Gymnastikraum der Dreifachturnhalle in Hinte einen Qigong und Taijiquan (Tai Chi) Anfängerkurs unter der Leitung von Bernd Hildebrandt.

 

Das Qigong (sinngemäß: Arbeit mit der Lebensenergie) ist eine sehr alte chinesische Methode zur Entwicklung von Körper und Geist. Es ist fester Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und wird zur Vorbeugung und Therapie bei einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Gleichzeitig wurde und wird das Qigong aber auch wegen seines meditativen Charakters zur spirituellen Entwicklung geübt. 

Das Taijiquan ist eine auf den Prinzipien des Qigong basierende eine alte chinesische Kampfkunst, in der sich die Aspekte Selbstverteidigung, Gesundheit und Meditation in einzigartiger Weise vereinen. Heutzutage wird das Taijiquan in vielen Fällen hauptsächlich wegen seiner ausgeprägten positiven Wirkung auf die Gesundheit und zur geistigen Entwicklung geübt.

 

Die für beide Methoden so charakteristischen langsam und fließend ausgeführten Bewegungen bei angestrebter völliger geistiger Präsenz können in jedem Alter geübt werden.

 

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken oder Sportschuhe mit dünner Sohle mitbringen.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Übungsstunden finden nicht an Feiertagen statt. 

30.07.2023

TuS Hinte trauert um Hans-Jürgen Kortewille

Hans-Jürgen Kortewille, von allen „Hans“ genannt, war ein Urgestein des TuS Eintracht Hinte. Im kommenden Jahr hätte er seine 50-jährige Vereinstreue feiern können, doch dazu sollte es leider nicht mehr kommen. Von Beginn an engagierte er sich in der Fußballabteilung des Vereins. Als Betreuer der Herrenmannschaft oder auch als Mitglied des Spielausschusses war er viele Jahre aktiv. Von 2005 bis 2007 war er 2. Vorsitzender, später übernahm er die Leitung der Rentnerband und war damit Mitglied im erweiterten Vorstand. Wöchentlich trafen sich die rührigen Rentner, um den ehemaligen Sportplatz in Haskamp zu pflegen. Aber auch Arbeitseinsätze auf der Sportanlage Bleskeweg übernahm die Arbeitsgruppe gerne. Zusätzlich war Hans mit seinem Team bei den diversen Vereinsveranstaltungen wie Sportwochen und Hallenturniere tatkräftig zur Unterstützung dabei. Bedingt durch seine lange Vereinstreue und seinen großen Erfahrungsschatz war er lange Zeit Mitglied des Ältestenrates. Bis zum Schluss verfolgte er akribisch die Spiele der 1. Herren-Mannschaft. Schaffte er es einmal nicht zum Sportplatz, was selten der Fall war, dauerte es nicht lange, dass er den Spielendstand erfuhr. Der kürzlich erfolgte Aufstieg in die Bezirksliga freute ihn besonders.

 

Der TuS Eintracht Hinte war für Hans eine Herzensangelegenheit. Täglich drehte er seine Runden und gucke nach, ob auf der Sportanlage alles in Ordnung ist. Seine direkte Art half ihm seine Vorhaben für den Verein durchzusetzen. Für seine ehrenamtliche Verdienste wurde er 2019 zum Ehrenmitglied ernannt. Die vielen Vereinsmitglieder werden sich stets an ihn erinnern und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Das Foto zeigt Hans-Jürgen Kortewille im Foyer der Dreifachhalle.

01.08.2023

Skat und das erste Bezirksliga-Saisonspiel beim TuS Hinte

Der TuS Eintracht Hinte lädt kommenden Freitag, 4. August 2023 um 18.30 Uhr ins Sportheim (Bleskeweg, Hinte) zum Preisskat ein. Es wird darum gebeten frühzeitig zu erscheinen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Um 19.30 Uhr bestreitet die 1. Herren Mannschaft ihr erstes Saisonspiel in der Bezirksliga gegen den TuS Strudden. 

 

Weitere Informationen erteilt Armin Voss unter mobil: 0176/32 27 75 54.

06.07.2023

Pickleball beim TuS Hinte

Der TuS Eintracht Hinte lädt vorerst bis zu den Herbstferien jeden Dienstag um 18 Uhr unter der Leitung von Wolfgang Henkelmann dazu ein Pickleball zu spielen. Bei entsprechender Nachfrage überlegt der Verein das Angebot fest in das Sportangebot aufzunehmen.

Pickleball kommt aus Nordamerika und ist eine Mischung aus Tennis, Tischtennis und Badminton. Alle Interessierten sind herzlich zum Ausprobieren eingeladen. Mitzubringen sind Sportkleidung und Hallenturnschuhe. Weitere Informationen erteilt Wolfgang Henkelmann unter wolfgang.henkelmann@t-online.de. Eine Voranmeldung ist wünschenswert.

Die Dreifachturnhalle ist vom 17.07. bis 04.08.2023 geschlossen. In diesen drei Wochen findet kein Vereinssport statt.

30.06.2023

Ferienspaß beim TUS Hinte

Spannung, Spiel und Spaß in die Sommerferien mit einem aufregenden Ferienprogramm

Beim TUS Hinte freut man sich, bekannt zu geben zu dürfen, dass die Kinderleichtathletik in diesem Sommer ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für alle Kinder von 6-10 Jahren anbietet. Mit insgesamt drei Terminen voller Spannung, Spiel und Spaß möchten wir Kindern unvergessliche Ferienerlebnisse bescheren. Das Ferienprogramm wird von unseren engagierten Trainerinnen Helma Zorn, Imke Jürjens und Nora Dreyer geleitet, die sich bereits jetzt auf zahlreiche Anmeldungen freuen.

 

Das TUS Hinte Ferienprogramm bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Sommerferien auf eine aktive und unterhaltsame Weise zu verbringen. Mit abwechslungsreichen Sportaktivitäten, spannenden Spielen und kreativen Herausforderungen wollen wir den Teilnehmern eine unvergessliche Zeit bescheren.

 

 

 

Das Ferienprogramm des TUS Hinte findet an folgenden Terminen statt:

10. Juli 2023, 1. August 2023, 8. August 2023

 

Die Veranstaltungen werden jeweils von 9:30 bis 14:00 Uhr auf dem Sportplatz Bleskeweg in Hinte stattfinden. Es wird für ausreichend Verpflegung und Betreuung gesorgt sein.

 

Die Anmeldung kann direkt bei Nora Dreyer unter 0175/4807738 erfolgen.

29.06.2023

Die Jugend der Volleyballabteilung des TuS Hinte war auf Reisen

Mit insgesamt vier Jugendmannschaften – U13, U14, U16 und U18 – nahm der Tus Hinte vom 16. – 18. Juni 2023 an einem internationalen Jugendturnier in Holzgerlingen/Stuttgart teil. 

In einem Teilnehmerfeld von insgesamt 134 Mannschaften konnten  die Mädchen des TuS Hinte in allen vier Altersgruppen beachtliche Leistungen zeigen. 

In der U13 belegte die Mannschaft den 18. Platz von 36 Teams, in der U14 den 16. Platz von 34 Teams. Zu bemerken ist, dass in beiden Mannschaften noch sehr unerfahrene Spielerinnen am Start waren und das Ergebnis deshalb umso höher zu bewerten ist. Die „Kinder“ waren mit sehr viel Spielfreude dabei und waren stolz auf die gezeigten Leistungen. Vor einer so gewaltigen Kulisse zu spielen war schon sehr beeindruckend.

Die U18 belegte einen guten 8. Platz von 24 Mannschaften. Sie erreichte souverän das Achtelfinale. Leider verletzte sich eine Spielerin, so dass eine von den jüngeren Mädchen eingesetzt werden musste. So ging das Spiel im Achtelfinale verloren und es blieb der 8. Platz. Über dieses Ergebnis konnte sich die Mannschaft dann doch freuen.

Am Sonntag war dann die U 16 am Start. Sie verzeichneten 4 Siege und zwei Niederlagen. Auch hier war das Turnier nach dem Achtelfinale mit einem guten Abschneiden für die Mädchen beendet.

Insgesamt ein wirklich gutes Ergebnis für alle Teams des TuS Hinte und der „Lerneffekt“ wird sich in der Zukunft zeigen und diese sieht derzeit sehr erfolgversprechend aus.

29.06.2023

Erster Meilenstein für die Kinderleichtathletik des TUS Hinte

Erster Wettkampf in Moorhusen mit großer Beteiligung

Hinte, 23. Juni 2023 - Die Kinderleichtathletikabteilung des TUS Hinte hat Grund zum Feiern! Am Freitag, den 23. Juni 2023, werden die aufstrebenden Athletinnen und Athleten ihren allerersten Wettkampf in Moorhusen bestreiten. Ein wahrhaft aufregender Moment für die jungen Sportlerinnen und Sportler, ihre Eltern und vor allem die engagierten Trainerinnen Nora Dreyer, Imke Jürjens und Helma Zorn.

Die Vorfreude ist kaum zu bremsen, denn fast alle Kinder der Kinderleichtathletikabteilung des TUS Hinte werden an dem spannenden Wettkampf teilnehmen. Die Begeisterung und das Engagement der jungen Athletinnen und Athleten haben das Training zu einer wahren Freude gemacht. Mit Ehrgeiz und Leidenschaft haben sie sich Woche für Woche auf diesen Tag vorbereitet und sind nun bereit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Nora Dreyer, Imke Jürjens und Helma Zorn sind überglücklich über die hohe Beteiligung ihrer Schützlinge. Sie haben ihre Energie eingesetzt, um den Kindern nicht nur die Grundlagen der Leichtathletik beizubringen, sondern auch Freude und Begeisterung für den Sport zu wecken. 

Der TUS Hinte, als stolzer Verein mit einer langen Tradition im Sport, ist besonders stolz auf seine aufstrebenden Talente. Die Kinderleichtathletikabteilung bietet den jungen Athletinnen und Athleten eine solide Grundlage für ihre sportliche Entwicklung und unterstützt sie dabei, ihre Fähigkeiten zu entfalten. Die Teilnahme an Wettkämpfen wie diesem ist ein wichtiger Schritt, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Fortschritte zu präsentieren und ihre Leidenschaft für den Sport weiter zu fördern.

19.06.2023

UPDATE: Lust auf PICKLEBALL???

Wer das Spiel noch nicht kennen sollte - es kommt aus Nordamerika und ist eine Mischung aus Tischtennis, Tennis und Badminton.

 

Hier kann man sich einen Einblick verschaffen.

 

 

Der TuS Hinte lädt alle Interessierten dazu ein PICKLEBALL auszuprobieren, und zwar am Dienstag, 27. Juni 2023 ab 18.00 Uhr in der Dreifachsporthalle Hinte

 

Anmeldung nimmt Initiator Wolfgang Henkelmann unter wolfgang.henkelmann@t-online.de entgegen.

 

12.06.2023

JSG Gemeinde Hinte freut sich über neue Trikots

Der E1-Junioren-Mannschaft von der JSG Gemeinde Hinte wurden kürzlich die neuen Trikots und Trainingsanzüge von Sponsor Apollo-Optik Emden, vertreten durch Ann-Kathrin Badtke, überreicht. Die jungen Fußballer und der Trainer- und Betreuerstab mit Juri Kiefel, Ralf van der Pütten, Stefan Folkerts und Phillip Pupkes freuen sich über die neue komplette Bekleidung und bedankten sich mit einem Blumenstrauß.

 

Auf dem Foto v.l.n.r.: 

Hintere Reihe: Ann-Kathrin Badtke (Apollo-Optik Emden), Philipp Pupkes, Juri Kiefel, Julian Maßmann, Oskar Lömker, Mike Ackmann, Joost Ruhr, Ralf van der Pütten und Stefan Folkerts

Vordere Reihe: Alexej Kiefel, Joris van der Pütten, Leon Sluiter, Til Folkerts und Uke Strellci

Es fehlen:  Nikita Piven, Collin Kuhr, Thies Büttner und Lias Wilhelms

02.06.2023

Saisonfinale: TuS Hinte - SV Ems Jemgum [Fußball 1. Herren]

Am 04.06. geht es für unsere 1. Herren um den Aufstieg in die Bezirksliga. Der Gegner im letzten Saisonspiel ist der SV Ems Jemgum. Bei einem Sieg oder einem Unentschieden ist der Aufstieg perfekt.

 

Kommt gerne vorbei und unterstützt unsere Mannschaft lautstark.

 

Für alle, die mit dem Auto kommen:

Die Freiwillige Feuerwehr wird sich um die Parkplatzsituation kümmern. Es wird darum gebeten, dass auch der Parkplatz bei der Schule genutzt wird.

 

Auch für das leibliche Wohl wird an diesem Nachmittag wie gewohnt gesorgt sein:

Es wird u.a. frisches Bier vom Fass ausgeschenkt; in der Halbzeit wird der Eiswagen vor Ort sein.

 

Wir freuen uns auf die zahlreichen Zuschauer und hoffen auf einen erfolgreichen Nachmittag.

24.05.2023

Sportabzeichen 2023

17.05.2023

Sparkasse Aurich-Norden unterstützt die neue Kinder-Leichtathletik-Gruppe des TuS Eintracht Hinte

Das Foto zeigt einige Mitglieder mit den TuS-Übungsleiterinnen Nora Dreyer (l.) und Imke Jürjens (r.) sowie in der Mitte Aike Heeren (Sparkasse Aurich-Norden)
Das Foto zeigt einige Mitglieder mit den TuS-Übungsleiterinnen Nora Dreyer (l.) und Imke Jürjens (r.) sowie in der Mitte Aike Heeren (Sparkasse Aurich-Norden)

Seit 10 Jahren hat der TuS Eintracht Hinte in der Leichtathletik ein Laufangebot für Erwachsene und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Angebot. Nun freut sich der Verein, dass er zu Beginn des Jahres ein weiteres Sportangebot in der Leichtathletik für Kinder anbietet. „Mit Nora Dreyer und Imke Jürjens haben wir zwei Engagierte gefunden, die Kinder im Alter von 6-10 Jahren in Bewegung bringen. Sie sind hoch motoviert und haben bereits den ersten Teil einer Übungsleiter-Ausbildung hinter sich. Sie werden im Vertretungsfall von Helma Zorn unterstützt, so dass das Sportangebot regelmäßig stattfinden kann“, so die Vereinsvorsitzende Anne Thonicke. Die Nachfrage ist überwältigend, denn mit 20 Kindern wurde in der Grundschulturnhalle Hinte am Donnerstagnachmittag gestartet. Derzeit wird sogar eine Warteliste geführt. Jetzt, wo das Wetter schöner ist, wird draußen geübt. „Wir sind sehr froh, dass wir in Hinte eine Leichtathletikanlage haben, die demnächst auch noch rundum saniert wird. Wir sind uns sehr sicher, dass nach Fertigstellung die Nachfrage noch größer sein wird, als sie jetzt schon ist. Dann möchten wir gerne weitere Übungsgruppen anbieten“, teilt Abteilungsleiter Enrico Zieker mit.

Wenn ein neues Angebot geschaffen wird, so ist es auch immer mit Kosten verbunden. Der Verein trägt die Übungsleiter-Ausbildungskosten und es musste Startmaterial angeschafft werden. Das entsprechende Equipment für die Kinder-Leichtathletik-Gruppe konnte durch die Unterstützung der Sparkasse Aurich-Norden gekauft werden. Über die Zuwendung aus der Sparkasse-Lotterie „Sparen und Gewinnen“ in Höhe von 1.000,00 € freuen sich Vorstand und die Mitglieder des TuS Eintracht Hinte.

Die Mitarbeiter der Sparkasse Aurich-Norden, Aike Heeren (Filialleiter in Hinte) und Ute Meinert (Vorstandsstab) besuchten die Trainingsgruppe und überzeugten sich von den motivierten jungen Sportlern.

Der Vereinsvorstand und der Abteilungsleiter, Enrico Zieker freuen sich, dass mit den neu gewonnen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Nora Dreyer, Imke Jürjens und Helma Zorn die Leichtathletik für Kinder weiter ausgebaut wird und damit an frühere erfolgreiche Zeiten angeknüpft werden kann.

08.05.2023

Volleyball: neue Trikots und Aufwärmpullis

Die Volleyballerinnen des TuS Hinte durften sich über eine Ausstattung mit sehr schönen neuen Trikots und Aufwärmpullis freuen.

Auf diesem Wege bedanken wir uns herzlich bei:

08.05.2023

Abschlussturnier der Jugendliga des Ostfriesischen Volleyballverbandes

Mit einem großartigen Erfolg in der Tasche kehrten heute die Jugendmannschaften des Tus Hinte vom Abschlussturnier der Jugendliga Ostfriesland aus Wiesmoor zurück.

Dieses Turnier bildet den Abschluss einer Saison, in der die Jugendmannschaften an mehreren Wochenenden Turniere gegeneinander durchführen und Punkte sammeln für dieses letzte Turnier.

In der Altersklasse U18 holten sich die Mädchen den Titel vor den Emder Volleys I und dem SV Nortmoor 1, die Plätze 2 und 3 belegten.

Alle drei noch anstehenden Spiele wurden souverän mit 2:0 gewonnen.

 

TuS Hinte I – TuS Hinte II (in dieser Mannschaft spielten nur U16 und U14 Mädchen) 25:11 25:13

 

TuS Hinte I – VG Aschendorf/Pbg. 2 25:13 25:14

 

Tus Hinte I – SV Nortmoor 2 25:20 25:16

 

In der Altersklasse U 16 belegte die noch sehr junge Mannschaft einen sehr guten 5 Rang 

In den verbliebenen 4 Spielen der Saison wurden 2 Spiele gewonnen und 2 wurden mit einem 1:1 unentschieden abgeschlossen.

Zu bemerken ist, dass die Mädchen in diesem Abschlussturnier gleichzeitig in 2 Altersgruppen spielten, nämlich einmal in der U18 II und in der U16 und hatten somit ein volles Programm zu absolvieren und die Kräfte nicht geschont werden konnten.  Deshalb ist der 5. Platz lobenswert. Für die U18 II reichte es deshalb nur zu einem letzten Tabellenplatz.

In der Altersklasse U14 holten sich die Kleinsten den tollen 3. Platz

Sie mussten an diesem Tag ein Mammutprogramm von 6 Spielen absolvieren. Ergebnisse: 3 x 2:0 Siege gegen die Emder Volleys 5 und  Westerstede 1 und 2.  3 x ein Unentschieden schafften sie gegen die späteren Sieger VSG Ammerland und gegen den 2. VG Aschendorf/Pbg. sowie gegen die TG Wiesmoor 2.

Alles in Allem waren diese Ergebnisse in der Jugendliga sehr vielversprechend für die Zukunft der Abteilung Volleyball bei TuS Hinte.

Abschlußturnier Jugendliga U14 - U18 06.
Adobe Acrobat Dokument 115.5 KB

13.04.2023

Neue Übungsleitung für das Babyturnen gesucht

Das Foto zeigt Sonja Ysker und Tanja Saadthoff nach der letzten Übungsstunde vor Ostern. Die Mitglieder und der Vorstand bedankten sich für ihr Engagement mit kleinen Präsenten.
Das Foto zeigt Sonja Ysker und Tanja Saadthoff nach der letzten Übungsstunde vor Ostern. Die Mitglieder und der Vorstand bedankten sich für ihr Engagement mit kleinen Präsenten.

Sonja Ysker und Tanja Saadthoff haben mit Unterstützung ihrer Ehemänner über ein Jahr das Babyturnen geleitet. Als, bedingt durch die Pandemie, das gemeinsame Turnen wieder möglich war, haben sie sich bereit erklärt die Verantwortung für die Gruppe zu übernehmen. Nun sind ihre Söhne so groß, dass sie, wie viele aus der Babyturngruppe mit ihren Kindern in die Eltern-Kind-Turn-Gruppe am Donnerstag wechseln, die seit vielen Jahren von Barbara und Joachim Golz angeleitet wird. 

 

Der TuS Eintracht Hinte bietet seit 2015 Babyturnen an. Gestartet ist es mit Insa van der Pütten, gefolgt von Karin Götemann und dann Sonja Ysker und Tanja Saadthoff. Nun sucht der Verein eine neue Übungsleitung, damit die Kleinsten bis drei Jahre Bewegungs- und Körpererfahrung mit allen Sinnen, Lieder und Fingerspiele sowie spielerische Bewegungen weiterhin erproben können.

Interessierte melden sich gerne unter info@tushinte.de, eine Übungsleiter-Lizenz ist nicht zwingend erforderlich.

30.03.2023

Neue Ausgabe der Vereinszeitung ist online

Die neue Ausgabe unser Vereinszeitung ist online und kann hier heruntergeladen werden.

26.03.2023

Volleyball: Bericht der zweiten Damenmannschaft

 

Bericht für die zweite Damenmannschaft

Die zweite Damenmannschaft konnte am letzten Sonntag, den 19.03.2023, glücklich und stolz die letzten beiden Spiele der Saison äußerst erfolgreich abschließen.

Gegen den Tabellenzweiten der VG Aschendorf/Papenburg (diese wollten noch an diesem Tag den Aufstiegsplatz erreichen) wurde ein glatter 3:0-Sieg eingefahren. (25:13, 25:14 und 25:8). Unsere jungen Spielerinnen, die alle noch U16 bis U18 spielen, wurden in diesem Spiel von der erfahrenen Djenita Halimi verstärkt, die das Zepter fest in der Hand hielt und ihre ganze Erfahrung ins Spiel brachte. Die einzelnen Satzergebnisse spiegeln die Leistung unserer Mannschaft deutlich wider.

 

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den SV Hage. Diese Mannschaft besteht überwiegend aus erfahrenen Spielerinnen und unsere jungen Mädchen mussten jetzt ohne Djenita Halimi beweisen, was sie können. Es entwickelte sich nach dem ersten Satz, der mit 25:13 gewonnen wurde, ein äußerst mitreißendes Spiel. Den 2. Satz gaben die Mädchen mit 23:25 ab und sie lagen auch im 3. Satz schon mehrmals zurück, bevor dieser mit 25:21 diese Satz endete und sich dann im 4. Satz ein richtiger Krimi entwickelte. Die Führung ging ständig hin- und her und auch nach einem Rückstand von mehreren Punkten ließ die Mannschaft nicht nach und beendet schließlich die Partie mit einem glücklichen 26:24. Die Freude kannte keine Grenzen über diesen 3:1-Sieg. Hier entwickelt sich eine erfolgversprechende Mannschaft für die Zukunft.

 

 

Spielerinnen auf dem Foto:

von o. li.

Julia Marie Mudder, Zwaantje Kröger, Djenita Halimi, Janne Voss, Johanna Ruhr, Wiktoria Skrocka, Martje Alberts-Tammena

v.u. li.

Finnja Pahlow, Lea Schmitz, Maja Kleinbaum, Emily Peter, Melina Thoma

26.03.2023

Volleyball: Bericht der U18 I und U18 II

Zum Ende der Volleyballsaison hat unsere U18 I  Jugendmannschaft sehr erfolgreich den ersten Tabellenplatz belegt und auch die zweite U18 hat sich im Laufe der Saison stetig gesteigert. Die 2. Mannschaft besteht überwiegend noch aus U14 und U16-jährigen. In allen Jugendaltersgruppen von U14 bis U18 ist der TuS Hinte erfolgreich vertreten und kann zuversichtlich in die Zukunft schauen.

 

 

Die Namen der Spieler/innen

v.o.l. Joel Kabelitz, Wiktoria Skrocka, Janne Voss, Johanna Ruhr, Julia Marie Mudder

u.l. Maja Kleinbaum, Finnja Pahlow, Melina Thoma, Sonka Schröder, Emma Senz

 

Vom 16. bis 18. Juni steht noch ein besonderes Highlight für unsere jugendlichen Spielerinnen an.

Wir sind eingeladen zu einem bekannten internationalen Jugendturnier in Holzgerlingen bei Stuttgart.

Das wird ein Riesenerlebnis für die Mädchen und die Eltern, die uns begleiten werden. Gemeldet haben wir für U14, U16 und U18.

Wir haben in den Jahren vor der Pandemie mehrere Jahre dort erfolgreich teilgenommen.

01.03.2023

Ein erfolgreiches Turnier für unsere beiden U18 Mannschaften in eigener Halle am 18.02.2023

16.02.2023

Sportler trauern um Franz Janssen

Das Bild zeigt Franz Janssen in der Dreifachturnhalle Hinte
Das Bild zeigt Franz Janssen in der Dreifachturnhalle Hinte

Der langjährige ehrenamtliche Hallenwart der Dreifachturnhalle Hinte ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Franz Janssen wurde 1998 durch den ehemaligen Vorsitzenden, Heinz Kirsten, gefragt, ob er das allabendliche Verschließen der Eingangstüren einschließlich des Endkontrollganges sowie den Schlüsseldienst an Wochenenden in der Dreifachturnhalle in Hinte ausüben möchte. Janssen, der nur wenige Gehminuten von der Sporthalle entfernt wohnte, führte seitdem das Amt beauftragt durch die Gemeinde Hinte bis zu seinem Tod aus. Am 1. April dieses Jahres wären es genau 25 Jahre gewesen. Aus Alters- und gesundheitsgründen wollten er die Tätigkeit dann beenden. Mit dem Vereinsvorstand war bereits ein Termin zur offiziellen Verabschiedung und Ehrung Ende März terminiert. Leider ist es dazu nicht mehr gekommen. Franz Janssen war bei den Sportlern sehr beliebt. Er erfüllte seine Aufgabe mit Leidenschaft. Er hatte auch immer ein offenes Ohr für die Belange der Sportler. Und wenn die Hallennutzer nach dem Training oder Wettkampf noch kurz zusammensitzen wollten, dann ließ er es auf ein paar Minuten nicht darauf ankommen und gesellte sich auch schon einmal dazu. Es gab keinen Tag an dem Franz Janssen nicht zur Sporthalle ging. 2018 gab es allerdings eine Änderung. Die Gemeinde Hinte vergab den Schließdienst an Werktagen in hauptamtliche Hände. Janssen war seine Aufgabe so wichtig, dass er natürlich auch nur für den Wochenenddienst weiterhin zur Verfügung stand. In den 25 Jahren gab es einige hauptamtliche Hausmeister. Mit allen verstand sich Janssen prächtig und handelte immer zum Wohle des Sports.

Wer einmal zu Franz Janssen nach Hause kam, konnte in seinem Eingangsflur seine Sammlung von Fotos, Medaillen und Urkunden vom TuS Eintracht Hinte und der JSG Gemeinde Hinte bewundern. Nicht nur die Wände waren bestückt. Franz Janssen schnitt jeden Zeitungsartikel aus und klebte ihn sorgfältig in Ordnern ab. Der TuS Eintracht Hinte mit den vielen Mitgliedern war im eine Herzensangelegenheit. So engagierte er sich lange Jahre auch in der ehemaligen Rentnerband des Vereins und kümmerte sich darum, dass der Vereinsschaukasten in der Brückstraße immer aktuell war. Gerne übernahm er auch kleinere Aufgaben für Vereinsveranstaltungen, wie z.B. den Kartenvorverkauf für die Schwarz-Gelbe-Nacht.

Franz Janssen, der auch Mitglied des Ältestenrates war, fieberte vor allem für die 1. Herren-Mannschaft der Fußballabteilung mit. Wenn er es nicht selbst zum Spiel schaffte, dann organisierte er einen Ergebnisdienst, damit er schnell über das Spielergebnis informiert wurde.

Für die große Sportfamilie und sicherlich auch für die Selbsthilfegruppe der Anonymen Alkoholiker der Martin-Luther-Gemeinde Emden, die Franz Janssen leitete, hinterlässt er große Spuren.

15.02.2023

Fußballer gewinnt Vereinsmeisterschaft im Dart

Pünktlich zum einjährigen Bestehen der Dartsparte veranstaltete der TuS Eintracht Hinte seine erste Vereinsmeisterschaft im Einzel. Spielberechtigt waren alle Vereinsmitglieder und so wurde es ein buntes Teilnehmerfeld verschiedenster Sparten. Insgesamt 25 Teilnehmer spielten im Modus 501 Master out /Lucky Looser den Wanderpokal aus. Gestiftet hat diesen Anne Thonicke, Vorsitzende des Vereins. Ein wenig überraschend bestritten die Brüdern Niklas und Simon Dörr das Endspiel. Überraschend, da beide eher im Fussballdress anzutreffen sind. Platz drei ging an Patrick Poppen und den 4.Platz sicherte sich Janek Grünebast. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die nach einer Wiederholung ruft.

Der Zulauf in der Sparte ist auch sehenswert. Zum Ligastart in 2023 meldet der TuS eine 2. Mannschaft, die sich als DC Veteranos II mit anderen in der Klasse C1.1 in der Freien Dartliga Weser-Ems misst.

DC Veteranos I belegte in der abgelaufenen Saison 2022 einen guten Mittelplatz und startet zur neuen Saison dann in der Staffel B2.1  ebenfalls in der FDL Weser-Ems. 

06.02.2023

Spielplan Allianz Peters Wintercup 2023

29.01.2023

Tecis-Wintercup war ein voller Erfolg

Beide Mannschaften der JSG-Gemeinde Hinte mit Gerrit Oltmanns (3.von rechts)
Beide Mannschaften der JSG-Gemeinde Hinte mit Gerrit Oltmanns (3.von rechts)

Der tecis Wintercup in der Dreifachhalle in Hinte war ein voller Erfolg. Das 

meinte nicht nur Volker Hillers, Trainer der B-Junioren JSG-Gemeinde Hinte. Da waren sich 

Mannschaften, Zuschauer und Trainer einig. Die Tombola und das Catering rund um das

sportliche Geschehen waren auch nach Meinung des Hauptsponsors Gerrit Oltmanns, General 

Manager bei tecis, toll organisiert. 

Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe spielten im Halbfinale und die Dritt- und Viertplatzierten 

spielten dann um die Plätze fünf bis acht. 

Sportlich lief es für die beiden B-Jugend-Mannschaften der JSG-Gemeinde Hinte sehr gut. 

Beide Mannschaften erreichten als Gruppensieger bzw. als Gruppenzweiter das Halbfinale 

und kämpften dann gegeneinander um den Einzug ins Finale. Das zweite Halbfinale bestritten 

der VFB Uplengen und die Mannschaft des STV Wilhelmshaven. Hier konnte sich der VFB 

Uplengen mit 1:0 durchsetzen. In einem sehr spannenden Finale verlor man dann allerdings 

gegen die Mannschaft der JSG-Gemeinde Hinte 2 nach Neunmeterschießen mit 1:3 nachdem 

die reguläre Spielzeit torlos blieb. 

Im Spiel um Platz drei gewann die Mannschaft der JSG-Gemeinde Hinte gegen den STV 

Wilhelmshaven mit 3:2 nach Neunmeterschießen, da das Spiel nach Ablauf der 

zehnminütigen Spielzeit 1:1 ausging. 

Die abschließende Ehrung des Turniersiegers wurde vom Hauptsponsor Gerrit Oltmanns 

persönlich vorgenommen. Außer dem Turniersieger wurde der beste Spieler des Turniers 

Hauke Wienekamp vom BSV Wiegboldsbur und der beste Torwart des Turniers Mark Stedler 

von Frisia Emden geehrt. Der Torschützenkönig musste in einem Neunmeterschießen 

zwischen Jeremy Leys (JSG-Gemeinde Hinte) und Tim Rieken (TUS Strudden) ermittelt 

werden. Hier hatte am Ende Jeremy Leys die Nase vorn. 

Für die zahlreichen Zuschauer gab es viele spannende, hochklassige und vor allem faire 

Spiele zu sehen, mit deren Leitung die beiden Schiedsrichter des Turniers keinerlei Probleme 

hatten. 

 

Platzierungen des Turniers:

1. JSG-Gemeinde Hinte 2 

 2. VFB Uplengen 

 3. JSG Gemeinde Hinte 1 

 4. STV Wilhelmshaven 

 5. Frisia Emden 

 6. TuS Strudden 

 7. JSG Osteel / Marienhafe 

 8. BSV Wiegboldsbur

20.01.2023

tecis Wintercup 2023 in Hinte mit großer Tombola

Hinte. Der nächste Budenzauber in der Dreifachhalle in Hinte steht bevor. Am 21.01.2023 findet erstmals der tecis Wintercup der Fußball-B-Junioren statt. Ermöglicht wurde dies durch Gerrit Oltmanns, General Manager der tecis.  Turnierstart ist um 15.00 Uhr.

Neben spannenden Spielen gibt es eine große Tombola bei der es viele hochwertige Preise, wie z.B. LED-Fernseher, Makita Akkuschrauber, Tickets der Bundesliga, Gaming Headset  u.v.m. zu gewinnen gibt.

Der tecis Wintercup 2023 wird ausschließlich von der B-Junioren-Mannschaft der JSG-Gemeinde Hinte organisiert.

Für das leibliche Wohl für die Zuschauer und Spieler ist natürlich gesorgt. Dies übernehmen wieder einmal die Spieler-Eltern, die Kuchen, Kaffee, Waffeln usw. anbieten.

Die Liste der teilnehmenden Mannschaften garantiert hochklassigen und spannenden Hallenfußball.

Mit dabei sind neben der JSG-Gemeinde Hinte der STV Wilhelmshaven, BSV Wiegboldsbur, Frisia Emden, VFB Uplengen, Tura Marienhafe und der TUS Strudden.

Gespielt wird eine Vorrunde mit zwei Gruppen und eine Finalrunde. Die Siegerehrung ist gegen 19.00 Uhr geplant.

Auch bei diesem Turnier dient der Erlös der Finanzierung der Fahrt der B-Junioren nach Schweden zum Gothia Cup.

Plan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.9 KB

20.01.2023

TuS Hinte richtet erstmals E-Dart-Vereinsmeisterschaft aus

E-Dart-Abteilung gründete sich vor einem Jahr

Das Foto zeigt Frank Bokker und Mike Voss.
Das Foto zeigt Frank Bokker und Mike Voss.

Auf Initiative von den Vereinsmitgliedern Frank Bokker und Mike Voss gründete sich im Januar 2022 eine E-Dart-Abteilung im TuS Hinte. Sofort bildetete sich eine Mannschaft, die in der FDL (Freie Dartliga) Weser-Ems, die in der B-Klasse einen guten Mittelplatz erreichte. Ein Jahr später kann der Verein eine 2. Mannschaft melden und richtet nun erstmals eine interne Vereinsmeisterschaft aus. Am Samstag, 28. Januar 2023 ab 15 Uhr messen sich die Mitglieder im Sportheim am Bleskeweg an vier Automaten. Spielberechtigt sind alle Vereinsmitglieder ab 18 Jahre. Weitere Informationen und Anmeldung unter info@tushinte.de

 

39. Neujahrsturnier - Gewinner-Losnummern

Hier die Losnummern der Gewinne von der Tombola des 39. Neujahrsturniers.

Die Preise können über die Verantwortlichen der Fußballabteilung oder über den Vereinsvorstand entgegengenommen werden. Die Kontaktdaten sind unter www.tushinte.de zu finden. Oder meldet euch unter info@tushinte.de

Wir gratulieren den Gewinnern. Die Preise sind bis zum 17.01.2023 abzuholen.

 

Losnummern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.3 KB

Hinte TV - Livestream 39. Neujahrsturnier - Endrunde vom 08.01.2023

Abonniert den Kanal gerne hier kostenfrei, um keine Videos oder Liveübertragungen mehr zu verpassen!

Hinte TV - Livestream 39. Neujahrsturnier - Piet Nauman Cup (Damenturnier) vom 08.01.2023

39. Neujahrsturnier - Spielplan der Endrunde am 08.01.2023

Spielplan Endrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.1 KB

Hinte TV - Livestream 39. Neujahrsturnier - Gruppenphase vom 07.01.2023

Hinte TV - Livestream 39. Neujahrsturnier - M&B Cup vom 06.01.2023

04.01.2023

Am Wochenende ist es endlich wieder soweit…

39. Hallenfußball Neujahrsturnier des TuS Hinte

Am kommenden Wochenende veranstaltet der TuS Hinte nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause das traditionelle Hallenfußball Neujahrsturnier in der Dreifachhalle Hinte und startet damit wieder sportlich ins neue Jahr.

 

Der TuS Hinte spielt im Rahmen des Neujahrsturniers wieder den „Gemeinde-Pokal um den M&B Cup aus“. Die acht teilnehmenden Mannschaften werden ihr Können am Freitag, 6.1. ab 17.00 Uhr unter Beweis stellen.

 

Am Samstag, 7.1. treten 16 Herrenmannschaften in vier Gruppen gegeneinander an, wobei sich die jeweils Gruppenersten und –zweiten für die Endrunde am Sonntag, 8.1. ab 14.00 Uhr qualifizieren. 

Die Qualifikationsrunde der Gruppen A und B beginnen am Samstag, 7.1. um 14.00 Uhr mit der Partie TuS Eintracht Hinte gegen SuS Emden, die der Gruppen C und D mit dem Spiel SV Concordia Suurhusen gegen Frisia Emden um 17.20 Uhr. 

 

Am Sonntagvormittag spielen erstmals im Rahmen des Neujahrsturniers sechs Damen-Mannschaften den „Piet Naumann Cup“ aus. Gestartet wird um 9 Uhr, das Finale ist für 11.36 Uhr geplant.

 

Der TuS Hinte bittet darum die Parkverbotsschilder zu beachten, um die Straßen für Einsatzfahrzeuge freizuhalten. Die teilnehmenden Mannschaften und Zuschauer werden gebeten bei der Schule Hinte zu parken (siehe Anhang), von hier aus ist es nur ein 5-minütiger Fußweg. 

 

Alle Fußballinteressierten sind herzlich zum Zugucken und Anfeuern eingeladen. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. 

Spielplan M&B Cup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.1 KB
Spielplan 1. Herren Gruppe A+B.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.7 KB
Spielplan 1. Herren Gruppe C+D.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.4 KB
Spielplan Damenturnier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.8 KB
Beschilderung Fußballturniere Konzept.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Rasenplatz Bleskeweg

Termine 2024

- Änderungen vorbehalten

 

Schickt uns gerne eine E-Mail!

Besucht uns auch auf Facebook!

Hier könnt Ihr einen Blick in die aktuelle Ausgabe unserer Vereinszeitung werfen: