Aktuelles

„Bald ist es geschafft“

 

Wie aus der Presse bekannt erfüllt sich der TuS Eintracht Hinte gerade einen Traum, -wir bekommen einen Kunstrasenplatz, zudem soll die komplette Sportanlage Bleskeweg saniert werden. Die Arbeiten am Kunstrasenplatz sind in vollem Gange. Die Grundlagen dazu haben wir geschaffen:

 

=> In einer mehrjährigen Vorbereitungsphase unsererArbeitsgruppeausehrenamtlichen Vereinsmitgliedern wurde die Umgestaltung der SportanlageBleskeweg geplant.

 

=> Der Rat und die Gemeindeverwaltung befürworteten das Projekt von Anfang.

 

=> Mit dem Verkauf des alten Sportplatzes in Hinte-Haskamp und der Zusage über eine Förderung seitens des Landessportbundes konnte eine Finanzierungsgrundlage für den Bau geschaffen werden. Ein großer Teil der Baukosten sind gedeckt, dennoch wird der Verein ein Darlehen aufnehmen müssen. Die Höhe der Summe hängt auch von euch ab!

 

Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Wie könnt ihr uns helfen?

 

Wir veranstalten am Freitag, 1. Juni 2018 im Rahmen des 63. Schützen- und Volksfestes eine Spendenparty. Der Eintritt kostet 8€ und ist gleichzeitig eine Spende für den Kunstrasenbau. Des Weiteren haben wir ein Spendenprojekt ins Leben gerufen. Wir „verkaufen“ symbolisch Quadratmeter des Kunstrasens. Die freien Quadratmeter (2qm kosten 20€, 6qm kosten 50€) können auf der Startseite unserer Internetseite www.tushinte.de eingesehen werden. Alle Spender werden im Anschluss auf einer Spendentafel verewigt. Mit einer Spende können wir als gemeinnütziger Sportverein eine Spendenbescheinigung ausstellen. Wir freuen uns aber über jeden Euro auf unserem Spendenkonto:

 

Kontoinhaber: TuS Eintracht Hinte

IBAN: DE54 2835 0000 0001 0153 61

BIC: BRLADE21ANO (Sparkasse Aurich – Norden)

 

Für die Fertigstellung des Kunstrasens packen wir aber auch selber mit an. Wer sich mit „fleißigen Händen“ beteiligen möchte ist herzlich zu den Arbeitseinsätzen willkommen.

 

Wir freuen uns einfach über jede Art der Unterstützung.

 

TuS Eintracht Hinte

-Wir leben Sport-

 

Kontakt:

info@tushinte.de

Anne Ignatzek, Tel. 01520/7015673

Hans-Dieter Klaaßen, Tel. 04925/8091

Helmut Kohle, Tel. 04925/2157

Marcel Müller, Tel. 01512/7580311

Plakat 2018 Sportabzeichen beim TuS Hinte
Plakat_2018_TuS Hinte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

07.05.2018

Fußball: Zwei Emder Talente wechseln nach Hinte

Jannis Tillmann (links), Matthias Voss (Mitte) und Maurice Kurth (rechts)
Jannis Tillmann (links), Matthias Voss (Mitte) und Maurice Kurth (rechts)

Der TuS Hinte vermeldet zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison. Die Emder Talente Maurice Kurth und Jannis Tillmann wechseln in der kommenden Spielzeit zum TuS Hinte. Beide laufen zur Zeit noch in der A-Junioren Bezirksliga für Eintracht Emden JFV auf.
 "Wir sind froh, dass wir die beiden für uns gewinnen konnten. Unser Konzept hat sie letztendlich überzeugt", so Matthias Voss, der das Team ab dem Sommer trainieren wird.

03.05.2018

Fußball: TuS Hinte I mit neun Neuzugängen

Der TuS Hinte treibt nicht nur das Projekt Kunstrasen voran, sondern es wird fleißig am Kader der Ersten Herren für die kommende Saison gearbeitet.
Bereits jetzt vermeldet das Team aus der Ostfrieslandklasse B neun Neuzugänge.
Auf dem Foto stehend von links nach rechts: Hermann Harken (Fußballabteilung), Frank Bokker (Trainer TuS Hinte 2), Tim Harms, Markus Ackmann (kommen beide von der SG Freepsum), Peter Eilers (TuS Hinte 2), Steffen Meyer (TuS Pewsum U 23), Duncan Sala (Conc. Suurhusen) und der Trainer für die neue Saison, Matthias Voss. Hockend von links nach rechts: Johann Bokelmann (Fussballabteilung), Marco van der Laan (SV Amisia Stern Wolthusen), Issa Neya, Samuel Adjao (beide Elfenbeinküste), David Kosemund (TuS Hinte 2) und Uwe Redenius (Fußballobmann).
Der zukünftige Trainer Voss und Fussballobmann Redenius betonen, dass die Personalplanungen für die nächste Saison noch nicht abgeschlossen sind. "Es gibt weitere Zusagen für die kommende Spielzeit und wir sind noch mit einigen Spielern in sehr positiven Gesprächen", so Voss.

30.04.2018

Neue Ausgabe unserer Vereinszeitung veröffentlicht

Die neue Ausgabe unserer Vereinszeitung ist nun online und kann hier angeschaut werden. Wahlweise kann die Zeitung auch heruntergeladen werden.

 

Ein Dankeschön geht an Wolfgang Henkelmann für die tolle Arbeit.

30.04.2018

Nordwestdeutsche Meisterschaft U16 am 07./08. April 2018 bei uns in Hinte

Es war eine Jugendvolleyballveranstaltung vom „Feinsten“. Eine wochenlange Planung mit vielen freiwilligen Helfern hat sich letztendlich ausgezahlt. Auch jetzt – fast 3 Wochen später – bekommen wir immer noch Danksagungen von den Teilnehmern, Betreuern, Begleitern und Zuschauern für die hervorragende Ausrichtung dieser Meisterschaft.
Als Schirmherrn konnten wir zu unserer großen Freude Johann Saathoff MdB begrüßen.

Auch sportlich gesehen war dieses Qualifikationsturnier zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften für unsere C-Jugendlichen ein toller Erfolg. Sie belegte einen unerwarteten, jedoch insgeheim erhofften 4. Platz in einem Teilnehmerfeld, das sich sehen lassen konnte. Unsere Mädels verloren im gesamten Turnierverlauf lediglich gegen den späteren Sieger SCU Emlichheim und gegen den Drittplatzierten RASPO Lathen.

Am ersten Tag wurden der TC Hameln und Bremen 1860 jeweils mit 2:0 besiegt, das bedeutete als Gruppensieger in die Zwischenrunde zu gehen. Hier traten wir gegen den späteren Dritten Raspo Lathen an. Dieses Spiel ging leider 0:2 verloren und der nächste Tag musste über den weiteren Turnierverlauf entscheiden.

Mit frischen Kräften und wieder neu motiviert wurden  dann der TVG Gieboldehausen und die VSG Lüneburg ganz klar mit jeweils 2:0 geschlagen. Zu diesem Zeitpunkt stand schon fest, dass das Halbfinale erreicht und der 4. Platz schon sicher war.
Im anschließenden Überkreuz gegen den SCU Emlichheim zeigten unsere Spielerinnen noch einmal ihr ganzes Können, jedoch gegen den späteren Meister reichte es nicht, um hier einen Satz gewinnen zu können.  Im anderen Überkreuzvergleich verlor RASPO Lathen gegen den SV Bad Laer, der sich als Vizemeister für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren konnte. Somit standen sich unsere Mannschaft und Raspo Lathen zum 2. Mal in diesem Turnier gegenüber.
Unsere Spielerinnen versuchten alles zu geben, aber die „Luft war einfach raus“ nach dem anstrengenden Spiel gegen Emlicheim. Letztendlich waren  unsere C-Jugend und auch der Trainer überglücklich mit dem erreichen 4. Platz bei einer Nordwestdeutschen Meisterschaft. Viertbeste Mannschaft im gesamten nordwestlichen Bereich zu sein, war ein Riesenerfolg.

 

Alle Bilder können hier in der Galerie angeschaut werden.

09.04.2018

Hinte hat in 12 Wochen 320 Pfund und 150cm Bauchumfang abgenommen

Neues Kursformart erfolgreich beendet

Teilnehmer und Teilnehmerinnen nach Kursende mit ihren Urkunden zur erfolgreichen Teilnahme sowie TuS-Übungsleiterin Karin Götemann und Anja Voß (Fresena Apotheke). Es fehlen Daniel Schipper (TuS Übungsleiter) und Jutta Breiden (Fresena Apotheke).
Teilnehmer und Teilnehmerinnen nach Kursende mit ihren Urkunden zur erfolgreichen Teilnahme sowie TuS-Übungsleiterin Karin Götemann und Anja Voß (Fresena Apotheke). Es fehlen Daniel Schipper (TuS Übungsleiter) und Jutta Breiden (Fresena Apotheke).

12 Wochen lang wurde gemeinsam den überflüssigen Pfunden der Kampf angesagt. Der TuS Eintracht Hinte und die Fresena-Apotheke in Hinte haben in Zusammenarbeit 22 Kursteilnehmern unter dem Motto „Leichter leben in Deutschland, jetzt auch in Hinte“ geholfen sich besser zu fühlen. Ein Mix aus Bewegung im Bereich der Kräftigung und Ausdauer, sowie eine wöchentliche Ernährungsberatung haben dazu geführt, dass insgesamt 320 Pfund abgenommen wurden. Die Fachübungsleiter des Sportvereins und die Mitarbeiter der Apotheke wissen, dass es nicht ausreicht allein die Ernährung umzustellen oder nur Sport zu treiben. Beides ist wichtig, damit man sich langfristig wohl fühlt.

 


„Leichter leben in Deutschland“ ist ein Konzept von einem bayrischen Apotheker, welches deutsche Apotheken zur Verfügung gestellt wird. Anja Voß und Jutta Breiden von der Fresena-Apotheke haben entsprechende Fortbildungen besucht, um die Teilnehmer professionell beraten zu können. Zusammen mit dem Sportverein wurde das Konzept im Bereich der Bewegung optimiert.
Das Ziel des Kurses, das Bewusstsein für gesunde Ernährung und für Bewegung zu sensibilisieren, ist erreicht, denn die meisten Teilnehmer möchten sich nun regelmäßig im Sportverein gemeinsam bewegen und sich weiterhin an die Ernährungstipps halten. Am meisten schätzten die Teilnehmer das Abnehmen in der Gemeinschaft, wo alle mit Spaß und Elan das gleiche Ziel verfolgen.

Bedingt durch die gute Zusammenarbeit und die große Nachfrage wird ein neuer Kurs angeboten, der montags und freitags in Hinte ab dem 23.04.2018 stattfindet. Zuvor gibt es eine Infoveranstaltung am Donnerstag, 12.04.2018 um 19.00 Uhr im Hotel Novum. Die Kursgebühr beträgt 129,00 €, darin enthalten sind ein individuelles Kochbuch, die Mahlzeiten für die ersten beiden Tage zum Kursbeginn, sowie die 12-wöchige Betreuung. Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist wichtig, denn hier werden Daten aufgenommen, die für die Erstellung des Kochbuches notwendig sind, wie z.B. Lebensmittel, die man ungern isst, Allergien oder auch Vorerkrankungen.  

Anmeldungen und Informationen gibt es unter:


TuS Eintracht Hinte                                Fresena-Apotheke
Sylvia Bokelmann                                   Anja Voß
Tel. 01515/4621463                              Tel. 04925/8077
Email: SBokelmann@t-online.de       Email: info@apotheke-fresena.de
www.tushinte.de                                     www.apotheke-emden.de

29.03.2018

Voß wird neuer Trainer in Hinte

v.l.n.r.: Stefan Zimmermann (Betreuer), Matthias Voß (neuer 1. Herren-Trainer) und Uwe Redenius (Fußball-Obmann)
v.l.n.r.: Stefan Zimmermann (Betreuer), Matthias Voß (neuer 1. Herren-Trainer) und Uwe Redenius (Fußball-Obmann)

Matthias Voß tritt beim TuS Hinte im Sommer die Nachfolge von Karsten Golnik an, der dem Verein im Winter signalisiert hatte, dass er für die nächste Saison nicht mehr zur Verfügung steht. Die junge Hinteraner Mannschaft belegt derzeit den 8. Tabellenplatz in der Ostfrieslandklasse B.

„Wir freuen uns, dass wir einen so ambitionierten und engagierten Trainer verpflichten konnten. Da wir jetzt auf der Trainerposition endlich Planungssicherheit haben, werden wir alles daransetzen, gemeinsam mit Matthias einen konkurrenzfähigen Kader zu schmieden. Unser Ziel ist es ab dem Sommer auf dem neuen Kunstrasen am Bleskeweg attraktiven Fußball zu zeigen“ meint TuS-Fußballobmann, Uwe Redenius.

„Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen des TuS Hinte. Es ist eine reizvolle Aufgabe mit einer so jungen Mannschaft zu arbeiten. Vielleicht gelingt es uns noch den einen oder anderen Routinier an Bord zu holen. Mit dem Kunstrasen finden wir zudem für die neue Saison optimale Spiel- und Trainingsbedingungen vor“, sagt Matthias Voß.

Bis zum Sommer ist Voß noch beim Bezirksligisten TuS Pewsum im Trainerstab tätig.

19.03.2018

Gründung einer Murmel-Sparte im Verein: Ein Bericht von Matthias Kasten

Hallo Murmelfreunde!


Auf der Jahreshauptversammlung am 17. März hatte ich bereits die Gelegenheit mich kurz vorzustellen. Gerne möchte ich das hier noch einmal machen.
Ich heiße Matthias Kasten, bin 36 Jahre jung, wohne im schönen Hinte und ich möchte zusammen mit Andreas Folkerts, dem TUS Hinte das Spiel mit den Murmeln zeigen und bei eventuellem Interesse eine Murmelsparte/Abteilung auf die Beine stellen.
Andreas ist sicherlich einigen als aktiver Läufer im Lauftreff bekannt.
Wir beide spielen seit fast 10 Jahren bei den Murmeltieren Hinte, möchten uns jetzt jedoch neuen Herausforderungen stellen. Wir sind zusammen 6facher Ostfriesischer Meister und 2facher Deutscher Meister geworden, in 2014 sogar unter dem TUS Hinte, da man hierzu einem Verein angehören muss. Seit Ende 2014 sind die Murmeltiere Hinte ein eingetragener Verein. Andreas übernahm die Funktion des Kassenwarts und des Platzwarts und ich die des 2.Vorsitzenden.  
Das Murmelspiel im Verein gibt es also nicht erst seit gestern und ist auch schon lange kein Kinderspiel mehr. Man könnte mittlerweile sagen, dass das Murmeln, ein von Euphorie getragener Selbstläufer ist. Die offizielle Bezeichnung für das Murmeln (auch bekannt unter Knickern, Klickern oder Dotzen) ist „Deutsches Lochspiel im Kuhlemurmeln“.
Das Murmeln ist eine Generationsübergreifende Sportart, also für Jung und Alt. Dadurch können auch passive Mitglieder des Vereins, wieder aktiv am Vereinssport und somit am Vereinsleben teilnehmen.
Mittlerweile gibt es offiziell 15 Murmelvereine in Deutschland (mit mehreren Mannschaften), davon bereits 6 Vereine in Niedersachsen. Neuester Verein, ist der FC „Hoffnung“ Pilsum e.V.
Aus diesen 15 Vereinen bildet sich der deutsche Murmelrat. Ein Zusammenschluss der Vereinsvorstände. Dieser trifft sich immer zu Beginn des Jahres und es werden Termine für Freundschaftstuniere, den Ostfriesischen Murmelmeisterschaften in Uttum und auch die Deutschen Murmelmeisterschaften abgesprochen. Aber auch das Regelwerk wird jährlich vom Murmelrat geprüft und eventuelle Änderungen festgelegt.

Kurze Regelbeschreibung…….
Es treten immer 2 Mannschaften gegeneinander an. Eine Mannschaft besteht aus 4 Spieler.
Jeder Spielt gegen jeden, somit gibt es maximal 16 Einzelbegegnungen. 2 gegnerische Spieler erhalten in 2 unterschiedlichen Farben, jeweils 3 Murmeln, die abwechselnd auf das Loch der Murmelbahn gespielt werden. Der Spieler der die meisten Murmeln beim Anwerfen eingelocht hat oder am nächsten am Loch dran ist beginnt dann das eigentliche Spiel.  
Ziel des Spiels ist es, alle im Spiel befindlichen 6 Spielmurmeln in die „Kuhle“ zu befördern. Doch Achtung!! Nur wer die letzte Murmel einlocht, ist Sieger der Begegnung; die Mannschaft erhält einen Punkt gutgeschrieben. Die Mannschaft die als erstes 9 Punkte hat, hat das Spiel gewonnen.

Dabei zählt Geschick und Strategie!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick über das Murmeln geben, das nicht nur Kinderherzen höherschlagen lässt.
Solltet ihr jetzt also Interesse an dem „Kinderspiel“ mit den Murmeln haben, so schreibt mir gerne eine E-Mail oder ruft mich an. Denn im ersten Schritt geht es darum, begeisterte Murmler innerhalb des Vereins zu finden. Danach werden Andreas und ich uns zusammen mit dem Vorstand, über den Bau einer Murmelbahn unterhalten. Fest steht, das diese am Bleeskeweg ihren Platz finden wird.
Ich werde euch weiterhin über die Homepage/Facebook und einem Aushang im Schaukasten auf dem Laufenden halten.
Mit sportlichen Murmelgrüßen
Matthias und Andreas

Kontakt

Matthias Kasten

Tel: 04925/939565

E-Mail: matthias.kasten@ewetel.net

Alter Sportplatz

Sportplatz Bleskeweg

Termine 2018

- Änderungen vorbehalten

 

01.06., ab 19 Uhr - Spendenparty Kunstrasen (Marktplatz Hinte, Festzelt)

August 2018 - Abschiedsfeier (alter Sportplatz)

10.11. - Hinteraner Hallenfete (LMC Hinte)

05.12. - Nikolaus-Knobeln (Sportheim)

Schickt uns gerne eine E-Mail!

Besucht uns auch auf Facebook!

Hier könnt Ihr einen Blick in die aktuelle Ausgabe unserer Vereinszeitung werfen:

Sicher´ Dir Deinen Platz auf unserem Platz: