Aktuelles

07.03.2019

Klare Worte bei der Jahreshauptversammlung des TuS Hinte

Kortewille und Klaaßen zu Ehrenmitgliedern ernannt

der alte und neue Vorstand: v.l.n.r. Sandra Friede, Helmut Kohle, Anne Ignatzek, Hans-Dieter Klaaßen und Marcel Müller
der alte und neue Vorstand: v.l.n.r. Sandra Friede, Helmut Kohle, Anne Ignatzek, Hans-Dieter Klaaßen und Marcel Müller

Der mitgliedstärkste Sportverein der Gemeinde Hinte hat am 23. Februar seine Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus in Hinte abgehalten. Der Verein konnte seine Mitgliederzahlen wieder erhöhen und zählt zum 1.1.2019 rund 840 Mitglieder. Die Vorsitzende gab einen Rückblick über das abgelaufene Jahr 2018. Die Highlights waren das 36. Neujahrsturnier, der JSG-Intersport-Berkhahn-Wintercup, die 4. Schwarz-Gelbe-Nacht, die Nordwestdeutschen Meisterschaften im Volleyball, eine Spendenparty zu Gunsten des Kunstrasens im Rahmen des Schützenfestes, der 2. Hinteraner Spendenlauf, die Verabschiedung des alten Sportplatzes, die Einweihung des Kunstrasenplatzes, die Hinteraner Hallenfete, das Nikolausknobeln, das 1. Sportpicknick, das Mitarbeiteressen und die Seniorenweihnachtsfeier. „In jedem Monat gab es eine größere Veranstaltung“, stellte Ignatzek fest. Aber auch das ist 2018 passiert: Sylvia Bokelmann (Abteilungsleiterin Gymnastik) wird Vereinsheldin über den Landessportbund; die JSG Gemeinde Hinte stellt 10 Mannschaften für den Spielbetrieb; die Babyturngruppe bekommt Verstärkung von Übungsleiterin Karin Götemann; Sportabzeichen wurden erfolgreich abgenommen; Karla Lauterbach wird als Übungsleiterin verabschiedet und Sonja von der Linde folgt ihr nach; zwei Abnehmkurse werden in Kooperation mit der Fresena Apotheke in Hinte erfolgreich durchgeführt; Yoga wird neu in die Angebotspalette aufgenommen; Matthias Voss löst Karsten Golnik als 1. Herren-Fußballtrainer ab; der Verein geht seit langem wieder mit drei eigenen Herren-Mannschaften in den Fußballspielbetrieb; die Kinderturngruppen am Donnerstag müssen sich mit der Schule arrangieren, weil der Schulunterricht bis in den späten Nachmittag durchgeführt wird; Laufkurse für Anfänger werden weiterhin gut angenommen; der Lauftreff nimmt an vielen Volksläufen teil, Enrico Zieker und Bastian Kahlert stellen u.a. sich extremen Laufstrecken; Sonja von der Linde, Madlen und Petra Pukes, sowie Karin Götemann nehmen an Übungsleiterausbildungen teil; die erste Volleyball-Damenmannschaft steigt in die Bezirksliga auf; die Tischtennis-Jugendmannschaft wird mit 16:0 Punkten Herbstmeister in der Kreisliga Emden; drei Vereinszeitungen wurden durch die Hand von Wolfgang Henkelmann erstellt und die Internet- und Facebookseite ist durch Christian Klaaßen stets gut betreut. „Und das ist nur ein
kleiner Auszug aus dem aktiven Vereinsleben“, stellte der Vorstand fest.
Höhepunkt im Jahr 2018 war der Kunstrasenbau. „Einige Abläufe sind reibungslos über die Bühne gegangen, andere Dinge liefen schwer. Der TuS musste immer wieder bemüht sein, damit es weiterging. Viele, sehr viele Stunden haben der Vorstand und die Arbeitsgruppen investiert, damit im Herbst der neue Kunstrasenplatz eröffnet werden konnte. Die Gemeinde Hinte hat das Projekt von Anfang an unterstützt und dafür ist der Verein auch sehr dankbar“, so Ignatzek. „Aber der alte Sportplatz ist noch nicht abschließend verkauft! Über ein Jahr lang dauert es nun schon an, dass noch kein Baurecht geschaffen wurde. Die Kommunikation zwischen Käufer und der Gemeinde Hinte verliefen schleppend, anschließend wurde viel über eine Sache diskutiert, die von vornherein bekannt war. So haben wir nun das Nachsehen, denn der Käufer zahlt erst, wenn das Baurecht rechtskräftig ist! Wir mussten eine Zwischenfinanzierung veranlassen und zahlen nun monatlich unnötig hohe Zinsen.“, erklärt Ignatzek offen den anwesenden Mitgliedern. Der Vorstand hofft, dass auf der Ratssitzung der Gemeinde Hinte Ende März der Bebauungsplan vorliegt und beschlossen werden kann, denn sonst wird es finanziell sehr eng. Das machte Geschäftsführer Helmut Kohle deutlich, auch wenn der Verein das Geschäftsjahr mit einem Plus abschließen konnte.
Freudig ist der Verein aber darüber, dass die Sanierungsarbeiten und der Neubau auf der Schulsportanlage im Mai beginnen und bis Ende des Jahres fertiggestellt werden sollen.
Hans-Dieter Klaaßen (2. Vorsitzender), Helmut Kohle (Geschäftsführer), sowie alle Spartenleiter/innen und Obleute wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Auf Vorschlag des Vorstandes hat die Mitgliederversammlung Johann Klaaßen und Hans-Jürgen Kortewille zu Ehrenmitgliedern ernannt. Beide sind seit Jahrzehnten Vereinsmitglied und haben sich tatkräftig in der Fußballabteilung engagiert. Auch heute unterstützen sie die 1. Herren-Mannschaft als Zuschauer bei nahezu jedem Heimspiel vom Spielfeldrand.
Christian Klaaßen erhielt die Silberne Ehrennadel für 25-jährige Vereinstreue und Horst Thelen wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.
„Mitarbeiterin des Jahres 2018“ ist Karin Götemann. Karin fand den Einstieg im Lauftreff, hier gehört sie mittlerweile zum festen Lauftreffleiter-Team, auch der Hinteraner Spendenlauf wird von ihr mitorganisiert. Ihr Knowhow hat sie mit der Teilnahme an Übungsleiterausbildungen verstärkt und bereichert damit das Vereinsangebot. Seit dem letzten Jahr hilft sie zusätzlich als Übungsleiterin beim Babyturnen und ist Kursleiterin für den Bereich Ausdauer in Abnehmkurs „Leichter leben in Deutschland, -jetzt auch in Hinte“.
Der Albert-Rosenboom-Pokal, der für besondere Verdienste vergeben wird, ging an die Damengruppe des TuS Hinte mit Bärbel Igelmann, Antje Klaaßen, Christa Reiners, Elke Hoffmann, Elke Jeschik, Silke Genz, Gertrud Ahrends, Luise Hiersemann, Martina Eilers, Menna Scholz, Sylvia Bokelmann, Corinna Peters, Gerda Spethmann, Gaby Claassen, Ute Kunath, Gundula Dirks, Alice Peters und Grete Cobi. Diese 18 Frauen stehen dem Verein seit vielen Jahren bei diversen Veranstaltungen unterstützend zur Seite.
Anne Ignatzek schlüpfte in ihre Rolle der KSB-Vorsitzenden und freute sich Helmut Kohle und Barbara Golz mit der Silbernen Ehrennadel des Landessportbundes auszuzeichnen. Helmut Kohle ist seit 25 Jahren Geschäftsführer im TuS und Barbara Golz seit 30 Jahren Abteilungsleiterin für das Kinderturnen.
Die Sportabzeichenprüfer/innen rund um Renate Kohle freuten sich einige erworbene Sportabzeichen vergeben zu können. Die Beteiligung war aber leider nicht sehr groß. Sie kündigt an, dass alle Interessierten am 15. Juni und am 21. September in der Zeit von 10-15 Uhr die Sportabzeichenprüfungen auf dem Sportplatz Bleskeweg ablegen können und hoffen auf rege Beteiligung.
Am Ende der rund zweistündigen Mitgliederversammlung überreichte Dieter Harberts dem Vorstand ein Fotoalbum vom Beginn bis zur Fertigstellung des Kunstrasenbaus. Jedes Foto ist kommentiert. Zusätzlich gab er die Dokumentation über die Bauphase ab, die tägliche Berichte, Skizzen und alle Presseartikel rund um den Bau enthält. Die Vorsitzende zeigte sich sehr gerührt und bedankte sich bei Harberts für die wertvolle Unterstützung. Ältestenratsvorsitzender, Johann Alberts, schloss letztlich die Versammlung mit einem Appell an alle Vereinsmitglieder. Er wünscht sich, dass die Beteiligung an der Jahreshauptversammlung größer wird und dass sich noch weitere Mitglieder ehrenamtlich bemühen, denn nur so funktioniert das Vereinsleben.

Erweiterter Vorstand

Abteilung

Name

Vorname

1. Vorsitzende

Ignatzek

Anne

2. Vorsitzender

Klaaßen

Hans-Dieter

3. Vorsitzender

Müller

Marcel

Geschäftsführer

Kohle

Helmut

Schriftführerin

Friede

Sandra

Mitgliederverwaltung

Janssen

Denise

Ältestenrat

Alberts

Johann

Badminton

Henkelmann

Wolfgang

Basketball

Kjell

Stolle

Damengymnastik

Bokelmann

Sylvia

Fussballobmann

Redenius

Uwe

Jugendfussballobmann

Jansen

Theodor

Kinderturnen

Golz

Barbara

Leichtathletik

Zieker

Enrico

Selbstverteidigung

Dröst

Stephan

Sportabzeichen

Kohle

Renate

Tischtennis

Fischer

Doris

Volleyball

Harms

Karl-Heinz

 

Ehrungen JHV 2019

v.l.n.r. Helmut Kohle, Christian Klaaßen, Karin Götemann, Bärbel Igelmann, Sylvia Bokelmann, Barbara Golz, Hans-Jürgen Kortewille, Menna Scholz, Antje Klaaßen, Johann Klaaßen und Horst Thelen
v.l.n.r. Helmut Kohle, Christian Klaaßen, Karin Götemann, Bärbel Igelmann, Sylvia Bokelmann, Barbara Golz, Hans-Jürgen Kortewille, Menna Scholz, Antje Klaaßen, Johann Klaaßen und Horst Thelen

07.03.2019

Plakat Umwelttag 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

05.03.2019

Volleyball: Berichte und Ergebnisse vom Wochenende 02./03. März 2019

Die 1. Damenmannschaft des TuS Hinte hat das Siegen doch nicht verlernt.
Sie gewann heute beide Heimspiele und hat damit den Relegationsplatz vorerst verlassen.
Das erste Spiel gegen den SV Nordenham I war an Spannung nicht zu überbieten und dauerte fast 2 Stunden.  Nachdem die ersten beiden Sätze zwar  immer auf Augenhöhe gespielt wurde und jeweils knapp verloren gingen,  entwickelte sich der 3. Satz zu einem wahren Krimi der mit 27:25 nach einer halben Stunde für den TuS Hinte abgeschlossen wurde.  Ähnlich lief es im 4. Satz nach einer 20:17 Führung holte der Gegner  auf und ging mit 22:21 in Führung. Letztendlich setzte sich die junge Truppe des TuS Hinte mit 28:26 durch und erzwang damit den Tiebreak. Hier lagen die jungen  Mädchen schnell mit 1:6 im Rückstand und beim Seitenwechsel stand es 8:5 für den Gegner. Nach  großartigem  Kampf wurde der Tiebreak mit 15:13 und damit das Spiel mit 3:2 gewonnen.
Mit diesem Ergebnis konnte nicht unbedingt gerechnet werden, da das Hinspiel vor  einer Woche noch sehr deutlich mit 0:3 verloren wurde. Umso höher sind die  eingefahrenen 2 Punkte zu bewerten.
Voller Euphorie ging es dann in das 2. Spiel des Tages gegen die 2. Mannschaft des SV Nordenham. In nur  49 Minuten wurde der Gegner regelrecht vom Platz gefegt. 25:6, 25:10 und 25:6 lautete das Endergebnis.
Trainer und Mannschaft waren somit mit dem Verlauf dieses Heimspieltages überaus zufrieden.
Der letzte Spieltag in Varel entscheidet dann über die Teilnahme an der Relegation oder den endgültigen Verbleib in der Bezirksliga.


Spielerinnen: Denita Halimi, Karlotta Lange, Maite Armbrecht, Esther Kusch, Lisa Cornelius, Carolin de Vries, Lena Bauerle, Anna Lena Thedinga, Vivien Looger


Nicht auf dem Foto: Imke Diekena, Mira Dana Lang

Das Wochenendprogramm der Volleyballabteilung des TuS Hinte beendete heute die 3. Damenmannschaft, die nur aus Jugendlichen besteht, mit einem Sieg und einer Niederlage in der Dreifachhalle Hinte.
Gegner im ersten Spiel war die VG Aschendorf/Papenburg.  Durch starke Aufschlagserien verschafften sich die Mädchen des TuS Hinte von vornherein Respekt und der Gegner hatte dem nichts entgegenzusetzen.  Nach 47 Minuten war der 3:0-Sieg unter Dach und Fach. Satzergebnisse: 25:9, 25:5 und 25:14. Ein sehr verdienter Erfolg für die junge Mannschaft.
Das nächste Spiel gegen die TG Wiesmoor begannen die TuS-Mädchen noch mit der Euphorie des Sieges im ersten Spiel und konnten den ersten Satz gegen die TG, die eigtl. als Favorit in das Spiel gegangen war, mit 25:17 für sich entscheiden.
Im zweiten Satz schlichen sich einige Fehler ein und die Konzentration ließ nach. Der Satz ging dann nach großem Kampf denkbar knapp mit 28:26 an die TG Wiesmoor. Danach verließ die Mannschaft der Mut und wohl auch die Kraft und sie gaben die nächsten beiden Sätze mit jeweils 18:25 und 19:25 ab. Der Verlust dieses Spiels gegen einen erfahrenen Gegner  kann gut verkraftet werden und freuen konnten sie sich über den 3:0 Sieg gegen die VG Aschendorf/Pbg.. Glückwünsch an die jungen Spielerinnen.


Auf dem  Foto:
oben: Wiebke Jansen, Hannah Schulte, Amelie Lux, Neele Siefkes, Janne Voss, Julia Schäfer
unten: Martje Alberts-Tammena, Julia-Marie Mudder, Zwaantje Kröger, Anne Switek

Einen erfolgreichen Spieltag  eröffnete heute  die weibliche U16 des TuS Hinte. In eigener Halle gewann sie im anstehenden Jugendligaturnier des Ostfriesischen Volleyballverbandes  alle Spiele mit 2:0 und setzte sich damit an die Tabellenspitze.
Gegner waren die VG Emden, SV Nortmoor und FTC Hollen.
Herzlichen Glückwunsch an die jungen Damen.  Macht weiter so!

 

Es spielten:  Wiebke Jansen, Amelie Lux,  Janne Voss, Anne Switek, Martje Alberts-Tammena, Julia-Marie Mudder

04.03.2019

26.02.2019

18.02.2019

Fußball: 1. Herren

Testspiel TuS Hinte gegen Ostfrisia Moordorf 1:1

Am Donnerstag standen sich der TuS Hinte aus der Ostfrieslandklasse B und der Bezirksligist Ostfrisia Moordorf gegenüber.
Ausgetragen wurde das Testspiel auf dem Kunstrasen in Hinte.
Im Verlauf der ersten Halbzeit versäumte es der Gastgeber, in Führung zu gehen. Teils gut herausgespielte Chancen wurden nicht genutzt.
Mitte der 2. Halbzeit ging der TuS Hinte durch einen sehenswerten Heber von Arne Dirks in Führung.
Erst in der Nachspielzeit kam die Ostfrisia aus Moordorf durch Kevin Wienekamp zum Ausgleich.
Der TuS Hinte bot eine überzeugende Leistung. Ein Klassenunterschied war zu keiner Zeit erkennbar.

12.02.2019

Laufkurs beim TuS Hinte

Der TuS Eintracht Hinte bietet für alle Interessierten einen Laufkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger über 3 Monate ab Montag, den 04.03.19 an. Die Kursteilnehmer treffen sich zweimal wöchentlich montags und donnerstags um jeweils 18.30 Uhr auf der Sportanlage Bleskeweg in Hinte. Ziel ist es am Ende des Kurses die 5 km Distanz zu schaffen. Nach dem Kurs besteht die Möglichkeit sich der Lauftreff Gruppe anzuschließen. Verschiedene Laufevents können bei Interesse zusammen mit der Gruppe besucht werden. Der Kurs ist für Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen 20,00 Euro.

 

Weitere Informationen erteilt Enrico Zieker unter Tel. 0171/7528215 oder unter info@tushinte.de.

01.02.2019

Kids spielten in Hinte den Ortsentscheid um den Tischtennis mini-Meister-Titel

v.l.n.r.: Jelko Radomski, Finn Alberts, Jan Prasse, Tjaark Groenewold, David Hardy, Philipp Hardy und Jannes Rothe
v.l.n.r.: Jelko Radomski, Finn Alberts, Jan Prasse, Tjaark Groenewold, David Hardy, Philipp Hardy und Jannes Rothe

Die Kleinsten waren in Hinte zumindest einen Tag lang die Größten. Am Donnerstag den 31.01.2019 wurde unter der Regie des TuS Eintracht Hinte der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2018/19 im Tischtennis  ausgespielt. Die Beteiligung mit 7 Kindern war in diesem Jahr nicht befriedigend.
6 Jungen gehörten der Altersklasse bis 12 Jahre an und 1 Junge der Klasse bis 8 Jahre.
Die Kinder spielten schon sehr gute Ballwechsel und es gab manch spannende Begegnung.  
Allen Kindern war anzumerken, dass sie mit großem Eifer und Freude dabei waren.
Am Schluss erhielten alle Kinder Urkunden und kleine Preise überreicht. Die 1. bis 3.platzierten Kinder jeder Altersgruppe erhielten Medaillen und haben sich für den Kreisentscheid qualifiziert, der im März  in Emden stattfinden wird.

 


Nachfolgend nun die Platzierungen:

In der Altersklasse bis 8 Jahre bei den Jungen:
1. David Hardy

Bis 12 Jahre bei den Jungen:

1. Philipp Hardy

2. Jan Prasse

3. Jelko Radomski

4. Jannes Rothe

5. Tjaark Groenewold

6. Finn Alberts

15.01.2019

Volleyball: Die Damenmannschaft startete erfolgreich in das Jahr 2019

Mit einem 3:1 Auswärtssieg  am 12.01.2019 bei der TG Wiesmoor (25:7, 25:23,21:25, 26:16) machte die Mannschaft Ihrer Mitspielerin Denita Halimi gleichzeitig nachträglich ein tolles Hochzeitsgeschenk. Glückwünsche wurden auch vom Trainer und den Eltern der Spielerinnen überreicht. Mit diesem Sieg in Wiesmoor stehen der Mannschaft die Wege in Tabelle nach oben wieder offen.

Volleyball: Bericht der Jugendmannschaft U16

Die U16 des TuS Hinte konnte am Samstag in Nortmoor bei einem  Jugendligaturnier des Ostfriesischen Volleyballverbandes mit einem Sieg und einer Niederlage ihren ersten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen.
Die 2. Mannschaft konnte leider wegen Erkrankung einer Spielerin bei diesem Turnier nicht antreten.

15.01.2019

Tischtennis: Aufgepasst und mitgemacht beim TT mini-Meister Ortsentscheid in Hinte

Jawohl auch in Hinte können Kinder, die Spaß am Tischtennis haben und sich mit anderen Anfängern messen wollen herzlich willkommen. Dabei sind die Kleinsten in Hinte Alter Heerweg in der Dreifachhalle. zumindest einen Tag lang die Größten. Am 31. Januar 2019 um 10:00 Uhr wird unter der Regie des TuS Eintracht Hinte der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2018/2019 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport.
Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt der Ausrichter gerne zur Verfügung. Auch Kinder aus der Krummhörn dürfen in Hinte starten.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter kleine Preise und Urkunden warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2019. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.
Wir freuen uns, wenn viele Tischtennis begeisterte Anfänger beim mini-entscheid starten.

03.01.2019

Leichter leben in Deutschland, jetzt auch in Hinte

Gemeinsam wird wieder den überflüssigen Pfunden der Kampf angesagt

Der TuS Eintracht Hinte und die Fresena-Apotheke in Hinte bieten allen Interessierten ab 18 Jahren den Kurs „Leichter leben in Deutschland, jetzt auch in Hinte“ an. Er richtet sich an alle, die versuchen möchten abzunehmen, es aus eigener Kraft aber nicht schaffen. Der Kurs ist ein Mix aus Bewegung im Bereich der Kräftigung und Ausdauer, sowie eine wöchentliche Ernährungsberatung. Die Fachübungsleiter des Sportvereins und die Mitarbeiter der Apotheke wissen, dass es nicht ausreicht allein die Ernährung umzustellen oder nur Sport zu treiben. Beides ist wichtig, damit man sich langfristig wohl fühlt.
„Leichter leben in Deutschland“ ist ein Konzept von einem bayrischen Apotheker, welches deutsche Apotheken zur Verfügung gestellt wird. Anja Voß und Jutta Breiden von der Fresena-Apotheke haben entsprechende Fortbildungen besucht, um die Teilnehmer und Teilnehmerinnen professionell beraten zu können. Zusammen mit dem Sportverein wird das Konzept im Bereich der Bewegung optimiert.
Der Kurs findet dienstags- und donnerstagsabends in der Dreifachturnhalle bzw. Grundschulturnhalle in Hinte ab dem 17. Januar 2019 statt. Zuvor gibt es eine Infoveranstaltung am Dienstag, 8. Januar um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Hinte an der Kirche. Die Kursgebühr beträgt 129,00€, darin enthalten sind ein individuelles Kochbuch, die ersten beiden Mahlzeiten zum Kursbeginn, sowie die 12-wöchige Betreuung. Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist wichtig, denn hier werden Daten aufgenommen, die für die Erstellung des Kochbuches notwendig sind, wie z.B. Lebensmittel, die man ungern isst, Allergien oder auch Vorerkrankungen.  
Auch nach Kursende geht es weiter. Die Fresena-Apotheke steht jederzeit zur individuellen Betreuung und Beratung zur Verfügung und der TuS Eintracht Hinte bietet ein großes Sportangebot zum Mitmachen an. Ziel des Kurses ist es, das Bewusstsein für gesunde Ernährung und für Bewegung zu sensibilisieren, und mit Elan sein Wunschgewicht zu erreichen.

Anmeldungen und Informationen gibt es unter:

TuS Eintracht Hinte                   
Sylvia Bokelmann                   
Tel. 01515/4621463                   
Email: SBokelmann@t-online.de
www.tushinte.de

Fresena-Apotheke

Anja Voß
Tel. 04925/8077
Email: info@apotheke-fresena.de
www.apotheke-emden.de


Rasenplatz Bleskeweg

Termine 2019

- Änderungen vorbehalten

 

30.03. - Schwarz-Gelbe-Nacht

15.06. - Sportabzeichen-Abnahme

21.-23.06. - Superkicker Fußballcamp in Groß- Midlum

24.08. - Hinteraner Spendenlauf

21.09. - Sportabzeichen-Abnahme

Schickt uns gerne eine E-Mail!

Besucht uns auch auf Facebook!

Hier könnt Ihr einen Blick in die aktuelle Ausgabe unserer Vereinszeitung werfen:

Sicher´ Dir Deinen Platz auf unserem Platz: