Aktuelles

24.05.2016

super MAMAfitness Ostfriesland beim TuS Hinte

Übungsleiterin Tanja Dirksen
Übungsleiterin Tanja Dirksen

Ab Juni 2016 geht der TuS Eintracht Hinte weitere Wege in Richtung Eltern-Baby-Sport. Mit den Angeboten „Bauch-Beutel-Po“ und „Bauch-Buggy-Go“ entstehen zwei neue Angebote. Man kann jederzeit in den Kursen einsteigen und nach erfolgreicher Rückbildungsgymnastik zu empfehlen.
Die Kurse werden von Tanja Dirksen geleitet. Sie ist ausgebildete superMAMAfitness – Trainerin.
Die Teilnahme an den superMAMAfitness -Kursen läuft über eine 10er Karte, die für beide Kurse genutzt werden kann. Je Teilnahme wird einmal gestempelt.

 

Bauch-Beutel-Po
Das Training ist in zwei Bereiche eingeteilt: Ausdauer und Pilates. Ist das Baby noch klein und braucht die Nähe zur Mama, dann verbringt es den Ausdauerteil des Trainings in einer Babytrage oder im Tragetuch. Größere Kinder oder Babys die nicht gerne getragen werden, sind meist auf der Krabbeldecke und sind dort auch sehr zufrieden. Zudem fördern wir mit Ansätzen aus der Pikler-Pädagogik die frühkindliche Entwicklung, damit alle auf ihre Kosten kommen.
Pilatesübungen kümmern sich sehr gezielt um den Beckenboden und die Körpermitte.

Beginn:      Mittwoch, 01.06.2016
Zeit:            16.15 - 17.15 Uhr
Ort:              Dreifachhalle Hinte

 


Bauch-Buggy-Go
Dies ist ein Training an der frischen Luft, bei dem der Kinderwagen einfach zum Trainingsgerät umfunktioniert wird. Dieser Kurs fällt in die Rubrik Outdoor Fitness mit dem Buggy oder Kinderwagen. Das Baby wird in Ihr Fitnessprogramm integriert. Falls Ihr Kind nicht gerne im Kinderwagen fährt, dann können ihr es auch einfach tragen, dass mögen fast alle Kinder.
Im Schwerpunkt liegt immer der Beckenboden und Ihre Körpermitte, die nach den Strapazen der Geburt wieder in Form gebracht werden müssen. Bei regelmäßiger Teilnahme verbunden mit einer ausgewogenen Ernährung bringt dieses Training langfristige Erfolge ohne JoJo-Effekt!
Mitmachen können Mütter mit Kindern im Alter von 10 Wochen bis zum 3. Lebensjahr. Sie haben jederzeit die Möglichkeit ihr Kind zu stillen, neu zu wickeln oder zu füttern.

Beginn:      Mittwoch, 01.06.2016
Zeit:            15.00 - 16.00 Uhr
Ort:              Dreifachhalle Hinte

Eine 10er Karte kostet für Mitglieder 50€ und für Nicht-Mitglieder 90€. Interessierte melden sich bitte unter info@tushinte.de.

Information superMAMAfitness.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.1 KB
Anamnesebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.5 KB

23.05.2016

Fußball 1. Herren: Ostfrieslandklasse B Staffel 2, 28./29. Spieltag

Wieder folgte nach einer super Teamleistung eine miserable.
Das Auswärtsspiel gegen Borssum vergangenen Mittwoch wurde fahrlässig mit 1:4 verloren. Eine Mischung aus schweren Beinen und müden Köpfen machte diese unnötige Pleite erst möglich.

Nun musste beim letzten Auswärtsspiel der Saison eine Kehrtwende geschehen.
Gestern stand uns dann Upleward gegenüber..eine Mannschaft die uns schon in der Hinrunde 3 Punkte gestohlen hat.

Die Vorzeichen standen allerdings nicht so gut, denn wir mussten mit einer kleinen Rumpfelf antreten. Mehr als vier Spieler standen angeschlagen auf dem Platz. Auch sind die letzten Spiele noch nicht ganz wieder aus den Beinen raus.
Trotzdem ging das Spiel ganz verheißungsvoll los, als Matiyas Girma zum 1:0 für Hinte traf (5.Min.).
Upleward spielte fleißig nach vorne, kam aber aber nur selten an unserer Abwehr vorbei.
Ein in der Entstehung sehr unglücklicher Freistoß an der Strafraumlinie sorgte dann für das 1:1 (30.Min.). Damit war auch schon der Halbzeitstand perfekt.
Die zweite Halbzeit entwickelte sich ähnlich wie die erste. Beide Mannschaften spielten sehr offensiv.
In der 64. Minute entstand dann ein, für uns sehr seltenes, Tor nach einer Ecke. Bereits mit der Ankündigung jetzt ein Tor zu schießen ging Stephan Reiners mit nach vorne. Die scharf geschossene Ecke von Hanno Poppen flog durch den gesamten 5er, um dann in unnachahmlicher Manier von Stephan Reiners gestoppt zu werden. Klassisch für einen Abwehrchef wurde der Ball dann unhaltbar unter die Latte gesetzt.
Das 2:1 hat Upleward völlig auf den falschen Fuß erwischt. In der Folge gab es lauter kleiner Unterbrechungen.
Nur 8. Minuten nach 2:1 eroberte Oliver Reiners den Ball um damit übers halbe Feld den nächsten Konter zu starten. Ein Pass durch die gegnerische Abwehr setze Hanno Poppen in Szene, der wiederum quer auf Tarik Kadunic legte. Dieser brauchte aus kurzer Distanz nur noch einzuschieben.

Das Spiel wurde immer hektischer, bot aber viele Strafraumszenen. In der 81. Minute gelang Upleward der Anschlusstreffer.
Hinte spielte viel auf Ballbesitz und versuchte dieses knappe Ergebnis über die Zeit zu bringen. Dank der vielen Unterbrechungen wurden die 90 Minuten laut offizieller Ansage des Schiedsrichters um vier Minuten verlängert.
Mit Meinhard Pupkes wurde in der Nachspielzeit nochmal die Erfahrung auf den Platz gebracht. Dieser setzte sich gleich mit dem Ball an der gegnerischen Eckfahne fest.
Die Nachspielzeit gab eigentlich keine weiteren Gründe um das Spiel noch weiter zu verlängern. Auch war es längst nicht mehr so schön anzusehen wie zuvor. Im Gegenteil, Upleward gelang fast gar nichts mehr und Hinte verteidigte ab der Mittellinie konsequent als Mannschaft.
Um so erstaunlicher ist, dass der Schiedsrichter in der 7. Minute!!! der Nachspielzeit auf Höhe des Mittelkreises der Heimmannschaft einen Freistoß zusprach.
Dieser fand auf abseitsverdächtigen Umwegen seinen Weg dann auch noch ins Tor.
Praktisch mit der Berührung des Netzes ertönte auch schon der Schlusspfiff. Endstand 3:3.
Jegliche Proteste waren sinnlos..damit hat es Upleward diese Saison geschafft uns 5 Punkte zu stehlen.

Man kann uns aber nichts nachsagen, denn mit dieser Mannschaft und den vielen Spielen in den letzten zwei Wochen haben wir einen echten Kampf hingelegt. Die Truppe die gestern sowohl auf als auch neben den Platz stand, machte Freude beim zusehen.

Nächste Woche Samstag kann man das Vergnügen noch ein letztes Mal genießen bevor es in die Sommerpause geht.
Das letzte Heimspiel der Saison steigt gegen die SG SV FA Wybelsum / TB Twixlum II / SF Larrelt II.
Und nicht vergessen, bei diesem Spiel fallen immer viele Tore!

20.05.2016

Einladung zu einem Treffen der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit in Haskamp

Liebe Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit,

in Hinte-Haskamp ist mittlerweile ein Haus von Flüchtlingen aus Syrien bezogen. Sie leben im Finkenweg und haben sich bereits den Anwohnern in einem ersten Treffen vorgestellt.

Sie brauchen Kontakte und sie brauchen Betreuung. Für kleine Aufgaben möchte ich Sie gerne aktivieren.

Hierfür laden wir Sie zu einem Treffen ein.

Termin und Ort:
Donnerstag, 26. Mai 2016 um 17.00 Uhr
im Gemeindehaus in Haskamp im Bussardweg

Sprechen Sie gerne noch Freunde, Bekannte, Nachbarn usw. an. So viel mehr, so viel besser.

Aufgaben, die Sie übernehmen können:
•         Begleitung zu Arztbesuchen
•         Erkundung des Dorfes / der Umgebung
•         Spieleabende
•         Begleitung in die Vereine
•         Radtour nach Emden
•         Besuch der Kleiderkammer
•         Behördenbegleitung
•         Hilfe bei erhaltener Post
•         u. v. a.

Über Ihr Erscheinen zu dem Treffen und über Ihre weitere Mitarbeit würden wir uns sehr freuen.

19.05.2016

Einfach mal DANKE sagen

v.l.n.r.: Silvana Schmidt, Sylvia Bokelmann und Gerda Spethmann
v.l.n.r.: Silvana Schmidt, Sylvia Bokelmann und Gerda Spethmann

Ehrenamtliches Engagement ist heutzutage nicht selbstverständlich, -für Gerda Spethmann schon! Sie ist ausgebildete Übungsleiterin und hilft immer aus, sofern es ihre Zeit zulässt, wenn die Gymnastikabteilung einen Engpass hat. So vertrat sie u.a. die Gruppe von Silvana Schmidt, die schwangerschaftsbedingt ein Vierteljahr pausierte, mit Bravour. Dafür bedankte sich Abteilungsleiterin Sylvia Bokelmann mit einem Präsent.

17.05.2016

Sportabzeichen-Gruppe des TuS Hinte freut sich über Unterstützung vom KSB Aurich

v.l.n.r.: Eilert Janssen (KSB Aurich), Anne Ignatzek, Hans-Dieter Klaaßen, Sandra Friede, Joachim Golz,  sitzend: Barbara Golz und Renate Kohle
v.l.n.r.: Eilert Janssen (KSB Aurich), Anne Ignatzek, Hans-Dieter Klaaßen, Sandra Friede, Joachim Golz, sitzend: Barbara Golz und Renate Kohle

Am vergangenen Freitag überraschte Eilert Janssen (KSB Aurich) den TuS Hinte mit diversen Gerätschaften für die Sportabzeichenabnahme. „Aufgrund einer hohen Zuwendung seitens der Sparkasse Aurich-Norden konnte der KSB Aurich viele Vereine und Schulen unterstützen“, so Janssen bei der Übergabe. Er freut sich, dass der TuS Hinte nach langer Zeit wieder die Abnahme und das Üben für das deutsche Sportabzeichen anbietet und wünscht den Prüfern viel Erfolg und vor allem viele Prüflinge.
Anne Ignatzek, TuS-Vorsitzende, bedankte sich für die Zuwendung. Sie ist mehr als stolz, dass der Verein nun sieben Sportabzeichenprüfer vorweisen kann und ließ es sich nicht nehmen am ersten Abnahmetag Vorort zu sein, um die ersten Disziplinen zu versuchen.


Die Abnahmen finden jeden Freitag bis zum 24.06 im Zeitraum 17:00 – 19:00 Uhr auf dem Bleskeweg in Hinte statt.

17.05.2016

Erste Ergebnisse der Ideen- und Freiwilligenbörse des TuS Hinte

das Deckblatt der ersten Ausgabe der TuS Hinte Vereinszeitung
das Deckblatt der ersten Ausgabe der TuS Hinte Vereinszeitung

Im März lud Hintes größter Sportverein zu einer Ideen- und Freiwilligenbörse ein. Die Resonanz war leider nicht wie erwünscht, trotzdem konnten neue Ideen und Ehrenamtliche gewonnen werden. So wird es demnächst einen „Kummerkasten“ auf der Internetseite und beim Vereinsschaukasten, dank der Hilfe von Hans-Dieter Klaaßen und Franz Janssen, geben. Elke Hoffmann hat sich angeboten als Ansprechpartnerin für einen Festausschuss zu fungieren. Mit Anne-Marit Strandborg hat der Verein jemanden gefunden, die sich anbietet Texte für Vereinszeitungen, etc. Korrektur zu lesen und Antje Klaaßen wird zukünftig die Presseartikel des Vereins ausschneiden und in Ordnern archivieren. Das erste Ergebnis kann sich jetzt bereits sehen lassen. Die Idee für eine Vereinszeitung war bereits im letzten Jahr entstanden. Die erste Ausgabe ist bereits da und steht zum Download auf www.tushinte.de zur Verfügung. Die TuS-Zeitung soll zunächst in digitaler Form veröffentlicht werden, um Druckkosten zu sparen und drei- bis viermal im Jahr erscheinen. Der TuS-Vorstand freut sich, dass Wolfgang Henkelmann, neben seiner Funktion als Badminton-Spartenleiter, sich nun auch dieser Aufgabe angenommen hat.

04.05.2016

Die TuS Hinte Vereinszeitung ist da!

Erste Ausgabe kann jetzt gelesen werden

Über einen Klick auf das Bild kann die Zeitung online gelesen werden:

Alternativ kann sie hier heruntergeladen werden:

TuS Hinte Zeitung Ausgabe I Januar bis April
Ztg 2016 03 01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.2 MB

 

Ein großes Dankeschön geht an Wolfgang Henkelmann (Spartenleiter Badminton), der sich die Mühe gemacht hat die Zeitung zu erstellen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe! Diese soll im August erscheinen.

02.05.2016

Auch beim Marathon war der TuS Hinte vertreten

v.l.n.r.: Helmut Kohle, Karin Böke-Aden, Helmut Bruns, Hans-Dieter Aden, Andreas Nikoleit, Ulrich Wiegers, Jan-Lüder Lamschus, Manfred Eden und Klaus, Beck; es fehlt Werner Kiehl.
v.l.n.r.: Helmut Kohle, Karin Böke-Aden, Helmut Bruns, Hans-Dieter Aden, Andreas Nikoleit, Ulrich Wiegers, Jan-Lüder Lamschus, Manfred Eden und Klaus, Beck; es fehlt Werner Kiehl.

Bei der 31-Auflage des Hamburg-Marathons lief Karin Böke-Aden vom TuS Eintracht Hinte in einer Zeit von 4:45,34 Stunden ihren ersten Marathon. Sie wurde von ihrem Mann, Hans-Dieter Aden (4:45,35), über die gesamte Strecke begleitet Mit am Start waren auch zwei Staffeln von Hinteraner und Emder Läufern- Die erste Staffel (Klaus Beck, Manfred Eden, Andreas Nikoleit, Ulrich Wiegers kam in einem flotten Rennen nach 3:27,53 Stunden an (68. Platz). Die zweite Staffel (Werner Kiehl, Jan-Lüder Lamschus, Helmut Bruns, Helmut Kohle) erreichte in 4:07,42 Stunden die Ziellinie.

02.05.2016

Ulrich Wiegers beim Oberelbe Marathon

auf dem Bild: Ulrich Wiegers
auf dem Bild: Ulrich Wiegers

Unter den 927 Startern beim 19. Oberelbe Marathon war auch der TuS Marathonläufer Ulrich Wiegers dabei. Dabei erreichte er in 3:45,59h als 4. der Altersgruppe M60 sehr zufrieden das Ziel. Es war der kälteste Ostelbe Marathon aller Zeiten, der in Königsstein begann und dann durch die sächsische Schweiz nach Dresden führte. „Ein schöner Lauf, aber es war schon sehr kalt, bei 3 bis 6 Grad“, meinte Ulrich Wiegers nach dem Zieleinlauf. „ Ein einmaliges Erlebnis nach  Dresden, mit dem „Blauen Wunder“ und der Frauenkirche‘ hineinzukommen.

27.04.2016

Sportabzeichen Abnahme beim TuS Eintracht Hinte

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze). Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.
Mit etwas Training schaffen auch Untrainierte in der Regel die Abnahmen. Nähere Auskünfte erteilen die Prüfer auf dem Sportplatz. Zusätzliche Informationen und die Disziplinen zum Sportabzeichen findet ihr auch unter www.deutsches-sportabzeichen.de.

 

Bedingungen

Es ist für die Abnahme zum Sportabzeichen keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich.

 

Gebühren (zzgl. Versandkosten)

Die Abnahme des Sportabzeichens ist für alle Teilnehmer gebührenfrei.
Bei Bestellung des Abzeichens und/oder der Urkunde fallen folgende Gebühren an:


Erwachsene:                4,00 € Urkunde und Abzeichen
                                        3,00 € Urkunde ohne Abzeichen

Kinder/Jugendliche:    kostenlose Urkunde und Abzeichen

 

Prüfer

v.l.n.r.: Enrico Zieker, Hans-Dieter Klaaßen, Barbara Golz, Joachim Golz, Renate Kohle, Frank Bokker; es fehlt Sandra Friede
v.l.n.r.: Enrico Zieker, Hans-Dieter Klaaßen, Barbara Golz, Joachim Golz, Renate Kohle, Frank Bokker; es fehlt Sandra Friede

 

Abnahmezeiten ab 13.5. – 24.06.2016

 

 

 

 

Termin wird noch festgelegt!

 

 

 

 

Termin wird noch festgelegt!

 

 

Montag :   15:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch: 16:00 - 18:00h

In der Friesentherme Emden,
bei Barbara und Joachim Golz

 

 

Freitag: 17:00-19:00 Uhr

 

             
Sportplatz Bleskeweg in Hinte

 

Plakat Sportabzeichen beim TuS Hinte
Plakat_2016_TuS Hinte 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

25.04.2016

Geschafft: TuS Volleyballerinnen halten sich in der Bezirksliga

Mit einem souveränen 3:1 Sieg gegen die TG Westerstede hat unsere junge 1. Damenmannschaft das Relegationsspiel zum Klassenerhalt in der Bezirksliga perfekt gemacht.
Der erste Satz ging eindeutig  mit 25:11 an den TuS, der 2. Satz mit 25:21, im dritten Satz wurden die Spielerinnen durch eine Doppeleinwechslung etwas aus dem Tritt gebracht und gaben diesen knapp mit 22:25 an den Gegner.
Im vierten Satz zeigten die jungen Damen wieder ihr ganzes Können und beendeten das Spiel dann mit einem eindeutigen Ergebnis von 25:14.
Ein insgesamt tolles und spannendes Spiel und wir können sehr zuversichtlich in die nächste Saison blicken.


Zum Saisonende der Volleyball-Hallensaison kann festgestellt werden, dass die gesetzten Ziele des Trainers erreicht wurden:
Die 1. Damenmannschaft spielt in der nächsten Saison weiterhin in der Bezirksliga,
die 2. Damenmannschaft hat mit einem guten Mittelplatz die Kreisliga abgeschlossen
die U16 hat in der Jugendkreisliga Ostfriesland in ihrer Staffel den 1. Platz belegt,
die U14 wurde Ostfrieslandmeister der Jugendkreisliga
die U13 schloss mit einem 3. Platz die Saison in ihrer Altersklasse ab.
Somit kann es in der Volleyballabteilung nur noch aufwärts aufgehen.


Neue Spielerinnen werden in jeder Altersklasse – auch bei den Kindern und Jugendlichen -  gesucht und gern integriert. Eine Zusammenarbeit/Kooperation mit der Schule wäre sehr wünschenswert.
Bei Interesse bitte melden bei unserem Trainer Karl-Heinz Harms, Tel. 04923/1396 oder per Email: harmsa41@gmail.com

25.04.2016

TuS Hinte beim Norder City Lauf vertreten

v.l.n.r.: Karin Götemann, Zandra Kröger, Erich Scholz, Menna Scholz, Frank Hiersemann, Heidi Köhler, Garrelt Ackmann, Silke Wichmann, Jörg Hirsemann, Roberto Sanz
v.l.n.r.: Karin Götemann, Zandra Kröger, Erich Scholz, Menna Scholz, Frank Hiersemann, Heidi Köhler, Garrelt Ackmann, Silke Wichmann, Jörg Hirsemann, Roberto Sanz

10 Läufer des TuS Hinte Lauftreffs nutzten den beliebten Norder City Lauf am 23.4. als letzten offiziellen Test vor dem diesjährigen Ossiloop. Bei herrlichem Sonnenschein und idealen Temperaturen ging es für alle Hinteraner auf die 5km - Strecke. Nicht nur Wettkampferfahrungen wurden gesammelt, sondern es kamen, dank guter Vorbereitung, auch Bestzeiten zu Tage.

25.04.2016

Johann Alberts ist neuer Vorsitzender des Ältestenrates des TuS Hinte

v.l.n.r.: Bernhard Kappher und Johann Alberts
v.l.n.r.: Bernhard Kappher und Johann Alberts

Bei einem Treffen des Ältestenrates des TuS Hinte am 14.4.2016 wurde Johann Alberts einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Ältestenrates gewählt. Bernhard Kappher, der dieses Amt lange Jahre bekleidet hat, kündigte bereits im letzten Jahr an, dass er weiterhin gerne Mitglied im Ältestenrat sein möchte, den Vorsitz aber lieber an ein jüngeres Mitglied abgeben möchte. Bernhard Kappher hatte Johann Alberts als seinen Nachfolger vorgeschlagen, weil er ihn bereits aus der Fußballabteilung von früheren Zeiten als sehr sachlichen und ruhig agierenden Menschen schätzen gelernt hat. Die weiteren Mitglieder des Ältestenrates Menke Ackmann, Johann Harken und Hans Kortewille teilen Kapphers Meinung und wählten Johann Alberts zum neuen Vorsitzenden.
Laut Vereinssatzung bilden fünf Mitglieder des Vereins den Ältestenrat, die eine Vereinstreue von mindestens 20 Jahre vorweisen können und 60 Jahre alt sein müssen. Der Ältestenrat hat u.a. die Aufgabe den Vereinsvorstand bei schwierigen Situationen zu unterstützen.


Die Vorsitzende, Anne Ignatzek, freut sich über die Bereitschaft von Johann Alberts das Amt zu bekleiden, hofft aber auch, dass es weiterhin gut im Verein läuft und der Ältestenrat nicht zum Einsatz kommt.

22.04.2016

Fußball: Karsten Golnik wird neuer Trainer beim TuS Hinte

Der 48-Jährige übernimmt zur Saison 2016/2017

v.l.n.r.: Anne Ignatzek (1. Vorsitzende), Karsten Golnik und Christian Ackmann (Fußballobmann)
v.l.n.r.: Anne Ignatzek (1. Vorsitzende), Karsten Golnik und Christian Ackmann (Fußballobmann)

Karsten Golnik soll unserer Mannschaft wieder Stabilität verleihen und neue Akzente setzen.
Nach einer längeren Pause sucht er eine neue Herausforderung und ließ sich letztlich durch die schlüssigen Argumente unseres Vereins und durch das Potential der Mannschaft überzeugen.
Blickt man auf die vergangenen Trainerstationen von Golnik (FC Norden, Kickers Emden) wundert man sich vielleicht über ein Arrangement der Ostfrieslandklasse B.

 

 

Für Ihn stehen allerdings das spezielle Klima und die freundschaftliche Atmosphäre für seine neue Aufgabe im Vordergrund.

Karsten Golnik wird die Mannschaft nach Ablauf der aktuellen Spielzeit von Meinhart Pupkes übernehmen, der sich kurzfristig bereiterklärt hatte, als Hinteraner Urgestein die  1. Mannschaft bis zum Saisonende zu übernehmen. Vielen Danke für deine Unterstützung, Meini!

 

Die aktuelle Saison soll nun in Ruhe beendet werden und im Sommer wird dann mit unseren Spielern und Karsten Golnik ein Neustart erfolgen. Karsten Golnik, der um ein Grundgerüst mit erfahrenen Spielern gerne mit jungen Nachwuchstalenten arbeitet, freut sich auf die neue Herausforderung.


Ein weiterer Baustein für die neue Saison ist ebenfalls geklärt, Mannschaftsbetreuer Stefan Zimmermann bleibt der 1. Herren auch in der kommenden Spielzeit erhalten. Auch Dir ein großes Dankeschön Stefan!

17.04.2016

TuS Hinte läuft für den guten Zweck

Ihnen war der Spaß anzusehen: die zahlreichen Mitglieder des TuS Hinte Lauftreffs
Ihnen war der Spaß anzusehen: die zahlreichen Mitglieder des TuS Hinte Lauftreffs

Mit reger Teilnahme präsentierte sich der Lauftreff des TuS Eintracht Hinte beim diesjährigen Benefizlauf für die Krebshilfe am Samstag, den 16.04. in Emden.
Da es bei diesem Lauf nicht um Bestzeiten ging, lief die gesamte Gruppe über die zu absolvierende Strecke von 6km geschlossen und hatte dabei sehr viel Spaß.
Der Lauftreff bedankt sich bei den Organisatoren und vielen Helfern des Laufes und wird bei der nächsten Veranstaltung auf jeden Fall wieder vertreten sein.

17.04.2016

Tischtennis: TuS Hinte feiert Meisterschaft in der 2. Bezirksklasse Emden

Die Meistermannschaft v.l.n.r.: Torsten Melles, Andre Hansen, Harm Fischer, Christian Klaaßen, Hans-Dieter Klaaßen, Marcel Bakovic
Die Meistermannschaft v.l.n.r.: Torsten Melles, Andre Hansen, Harm Fischer, Christian Klaaßen, Hans-Dieter Klaaßen, Marcel Bakovic

Die zweite Herren des TuS Eintracht Hinte sicherte sich im vorletzten Spiel durch ein 9:5 Erfolg über den direkten Meisterschaftskonkurrenten aus Widdelswehr die Meisterschaft in der 2. Bezirksklasse Emden. Das letzte Spiel gegen den FC Loquard II konnte souverän mit 9:4 gewonnen werden.
Somit ergibt sich eine Gesamtbilanz von zehn Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden.
Nächste Saison geht der Punktspielbetrieb in der 1. Bezirksklasse Emden/Leer weiter.

16.04.2016

Ehrung nachgeholt!

Bernhard Kappher erhält den Albert-Rosenboom-Pokal des TuS Hinte

Auf dem Foto v.l.n.r.: Franz Janssen, Hans Kortewille, Anne Ignatzek, Bernhard Kappher, Johann Alberts, Johann Harken und Hinderk Valentin
Auf dem Foto v.l.n.r.: Franz Janssen, Hans Kortewille, Anne Ignatzek, Bernhard Kappher, Johann Alberts, Johann Harken und Hinderk Valentin

Seit 1985 vergibt der TuS Hinte jedes Jahr den Albert-Rosenboom-Pokal für besondere Verdienste.
Es gibt sehr viele engagierte Mitarbeiter im Verein, so dass es für den Vorstand nie leicht ist eine Auswahl zu treffen. 2015 hat den Vorstand allerdings ein Mitarbeiter besonders fasziniert. Er ist seit 1946 Mitglied des Vereins und seitdem „Feuer und Flamme“ für den TuS. Bernhard Kappher wird im August 90 Jahre alt und ist stets jeden Donnerstag auf den Sportanlagen des TuS Hinte bei der Rentnerband anzutreffen, um dort aktiv bei der Sportstättenpflege mitzuhelfen. Das war für den Vorstand mehr als Grund genug Bernhard Kappher mit dem Albert-Rosenboom-Pokal zu ehren. „Ich spreche ihm höchsten Respekt für das Engagement aus, welches er seit 70 Jahren für den TuS Hinte aufbringt“, sagte Anne Ignatzek (TuS-Vorsitzende) bei der Übergabe des Pokals im Beisein des Ältestenrates und der Mitglieder der Rentnerband.

 

Die Geehrten seit 1985:
1985        Heinz Kirsten
1986        Walter Bühler
1987        Karl-Heinz Harms
1988        Karla und Jan Even
1989        Almuth Melles
1990        Anita Harms
1991        Jürn Peters
1992        Gemeinde Hinte
1993        Sparkasse Emden
1994        VGH I. Botterbrodt
1995        Annelore Klaassen
1996        Gerhard Beier
1997        Helmut Kohle
1998        Johannes Hoffmann
1999        Alfred Franke
2000        Rentner-Band 1. Damen-Mannschaft Volleyball
2001        Werner Igelmann
2002        Andreas Olk
2003        Alfred Franke
2004        Werner Igelmann
2005        Erich Peters
2006        Hans Kortewille
2007        Monika & Heinz Behrends
2008        Nadja Waldecker
2009        Hartmut Müller
2010        nicht vergeben
2011        Klaas Schoneboom
2012        Franz Janssen
2013        Engelbert Baumann
2014        Theodor Jansen
2015        Bernhard Kappher

Alter Sportplatz

Sportplatz Bleskeweg

Termine 2016

- Änderungen vorbehalten

 

17.-19.06. Sportwochenende (Sportplatz Bleskeweg)

27.06-15.07. Schließung der Dreifachhalle!

01.-03.08. Werder Fußballschule in Groß-Midlum

28.-30.10. Fußball-Hallencamp

Termine 2017

- Änderungen vorbehalten

 

25.03. Schwarz-Gelbe-Nacht, Gaststätte Feldkamp

Schickt uns gerne eine E-Mail!

Besucht uns auch auf Facebook!